Handzahme nestjunge Wellensittiche abzugeben
Verkauf von Wellensittichen nur im Lkr. München, Ebersberg, Freising,
Erding, Starnberg, Rosenheim, Wasserburg, Fürstenfeldbruck, Dachau

// www.wellensittich.de //
handzahme Wellensittiche
FACEBOOK
Mein Zuchttagebuch
Wellensittich Ratgeber
2012er
2011er
2010er
2009er
2008er
Aufgehellte
Graugrüne
Australische Schecken
Züchterbesuche
Zuchtvögel abzugeben
Newsletter abonnieren
Link mich!
Infos & Datenbanken
Wellensittich Forum
Haustierforum
Kontakt / Impressum

Luftsackmilben kommen selten allein

Eine Blaustirnamazone kränkelt seit 4 Monaten. Der Tierarzt diagnostizierte Luftsackmilben. Die Wirkung der Injektion war gut, doch jetzt nach drei Wochen ist sie wieder krank und lustlos. Luftsackmilben sind Parasiten des Lungengewebes, der Bronchien und der Luftsackauskleidung. Man sie findet sie bei Hühnervögeln und Sittichen. Die Übertragung von Tier zu Tier ist möglich. Die mehrfache Behandlung mit einem speziellen Antiparasitikum im so genannten Pour-on-Verfahren dabei wird das Präparat an einer für den Vogel unerreichbaren Stelle auf die Haut aufgetragen und die gleichzeitige Desinfektion des Käfigs ist eine sichere Therapie. In der richtigen Verdünnung wird dieses Medikament von den meisten Vögeln gut vertragen. Bei Papageien hingegen beobachtet man selten einen Befall ausschließlich mit Luftsackmilben. Allerdings können die Verletzungen, die Luftsackmilben an Lungen- und Luftsackgewebe verursachen, anderen Infektionen den Weg verbreitern. Ihrer Beschreibung nach dürfte bei Ihrem Vogel andere Krankheitsursache eine Rolle spielen. Hier kommt Pilzinfektionen der Atemwege in Frage, aber auch bakterielle Infektionen. Es sollte in einer auf Vögel spezialisierten Klinik die möglichen Krankheitsursachen geklärt werden. Dazu muss der Tierarzt eine Röntgenaufnahme sowie Abstriche aus Rachen und Luftröhre machen.





Partnerseiten:
Table './linktausch/sites' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed