Handzahme nestjunge Wellensittiche abzugeben
Verkauf von Wellensittichen nur im Lkr. München, Ebersberg, Freising,
Erding, Starnberg, Rosenheim, Wasserburg, Fürstenfeldbruck, Dachau

// www.wellensittich.de //
handzahme Wellensittiche
FACEBOOK
Mein Zuchttagebuch
Wellensittich Ratgeber
2012er
2011er
2010er
2009er
2008er
Aufgehellte
Graugrüne
Australische Schecken
Züchterbesuche
Zuchtvögel abzugeben
Newsletter abonnieren
Link mich!
Infos & Datenbanken
Wellensittich Forum
Haustierforum
Kontakt / Impressum

So erkennen Sie Vitamin-A-Mangel

Vitamin A sorgt für gesunde Haut und Schleimhäute. Ein Vogel kann Vitamin A selbst nur über tierisches Futter wie Leber oder Eidotter, aufnehmen. Die Vitamin A Vorstufen, die so genannten Carotinoide, findet man jedoch in allen frischen, grünen Pflanzenteilen mit Ausnahme von Salat, er enthält nur Wasser und viele Früchten. Bei Vögeln, die Grünfutter verschmähen, sind Mangelsituationen daher recht häufig. In erster Linie verhornt die Schleimhaut der Speiseröhre und deren Drüsen. Manchmal können sich auch Tränendrüsen und Nasenschleimhaut verändern. Hochgradige Veränderungen kann man schon mit bloßem Auge als weiße Knötchen erkennen.
Die Verhornung der oberen Schleimhautschichten führt zu Rissen, über die Krankheitserreger leicht eindringen können. Deshalb kann Vitamin A-Mangel Infektionskrankheiten wie Aspergillose, eine Pilzinfektion aller Luftsäcke, begünstigen. Das heißt, auch bei diesen Infektionen sollte man an einen Vitamin A Mangel denken. Vorallem Graupapageien und Sittiche, die sich während des Transports und der Quarantäne allein auf Körnerfutter spezialisiert haben, neigen zu Vitamin A Mangel. Im Rachen erkennt der Tierarzt häufig verdickte Ausführungsgänge der Speicheldrüsen. Der Besitzer merkt ebenfalls, dass dem Vogel etwas fehlt. Die Schwellungen führen zu Atemnot, zu Problemen bei der Futteraufnahme und sie verändern die Stimme des Vogels.
Die Therapie besteht in der Gabe von Hochdosierten Vitamin A. Sind die Speicheldrüsen nicht nur angeschwollen, sondern haben sich bereits knotig verhärtet, muss man sich chirurgisch entfernen. Denn diese Veränderungen sind irreversibel. Vorbeugend kann man Vitamin A ins Trinkwasser geben. Da Körnerfresser meist auch an Kalzium Mangel leiden, sollte man seinen Grauen mit viel Geduld doch für Vogelmiere, Brennnesseln und Petersilie zu begeistern versuchen. Sie liefern neben Vitamin A auch das nötige Kalzium.





Partnerseiten:
Table './linktausch/sites' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed