Handzahme nestjunge Wellensittiche abzugeben
Verkauf von Wellensittichen nur im Lkr. München, Ebersberg, Freising,
Erding, Starnberg, Rosenheim, Wasserburg, Fürstenfeldbruck, Dachau

// www.wellensittich.de //
handzahme Wellensittiche
FACEBOOK
Mein Zuchttagebuch
Wellensittich Ratgeber
2012er
2011er
2010er
2009er
2008er
Aufgehellte
Graugrüne
Australische Schecken
Züchterbesuche
Zuchtvögel abzugeben
Newsletter abonnieren
Link mich!
Infos & Datenbanken
Wellensittich Forum
Haustierforum
Kontakt / Impressum


Erfahrungen mit der neuen Champion-Nistmulde
Bernd van der Roost

Als ich mit meinem Zuchtpartner bei unserem Zuchtfreund Fritz Büttner war, ging neben manch nützlichem Rat auch der eine oder andere Zuchtvogel mit nach Hause. An diesem Tag machten wir Bekanntschaft mit der neuen Champion-Nistmulde. Auch nach langen Jahren im Hobby sollte man neuem zeit- und arbeitsreduzierendem Zubehör flexibel und positiv gegenüberstehen. Diese Mulde aus Kunststoff versprach im Gegensatz zu unseren Holzmulden eine Erleichterung beim Reinigen und Desinfizieren. Als wir die Heimfahrt antraten, beschlossen wir uns einige dieser Mulden zum Test anzuschaffen.

Gesagt, getan. Nach wenigen Tagen waren wir stolze Besitzer dieser Mulden. Ein paar Handgriffe (der breite Rand der Mulden wurde verkleinert und an den Nistkästen wurden Führungsschienen angebracht) und die Zuchtsaison konnte beginnen. Was erst als Arbeitserleichterung gedacht war, überzeugte uns während der Zuchtsaison immer mehr. Bedingt durch die tiefe Mulde stellten wir zu unserer Überraschung fest, dass wir weder beschädigte Eier noch erdrückte Jungvögel zu verzeichnen hatten. Des Weiteren stellten wir im Laufe der ersten Brut, in Hinblick auf eine größere Sicherheit, was das Herausrollen von Eiern aus der Mulde selbst angeht, folgendes fest:

Durch die mit einer Schräge versehene Mulde rollen die Eier immer wieder zum Gelege zurück, sollten sie einmal von der Henne heraus gestoßen werden. Ich möchte nicht wissen wie viele hoffnungsvolle Wellensittiche durch das Abkühlen der Eier nie das Licht der Welt erblickt haben. Dies ist bei uns nun vorbei. Die geräumige Mulde bietet Eltern und Jungvögeln ausreichend Platz, so dass ein frühes Verlassen des Nestes nicht stattfindet. Angenehm überrascht stellten wir daher am Ende der Zuchtsaison fest, dass wir durch die vorher beschriebenen Vorteile der Nistmulde mehr Jungvögel als sonst nachgezogen hatten. Durch die größere Menge an Jungvögeln eröffnen sich uns für die kommende Zuchtsaison erstklassige Aussichten, das genetische Potential der Eltern vollkommen ausschöpfen zu können.


Nach dem Ende der Zuchtsaison war ein leichtes Reinigen und Desinfizieren dieser Kunststoffmulden im Gegensatz zu unseren bisherigen Holzmulden möglich. Zeit- und Arbeitsersparnis die wir zum Beobachten unserer Tiere nutzen konnten. Auf Grund dieser Ergebnisse während und nach der Zuchtsaison haben wir beschlossen, unsere komplette Anlage mit dieser neuen Mulde auszustatten. Durch den Erfolg bei der Zucht hat sich die Investition längst bezahlt gemacht.

Ich habe diesen Artikel nicht geschrieben um Werbung für ein neues Produkt zu machen, sondern möchte anhand unserer Erfahrungen eine positive Neuerung im Hobby darstellen. Vielleicht hilft diese Schilderung dem einen oder anderen Zuchtkollegen, der gerade eine neue Anlage plant oder den seine Nachzuchtstatistik nachdenklich gemacht hat weiter.

Die Nistmulde kann bezogen werden bei:
Richard Kuhr
Langschmidtstr. 16
49326 Melle
Tel.: 05428/2382

Verfasser:
Bernd van der Roost
An der Klinge 11
90613 Großhabersdorf



Sie sind Besucher Nr.Counter (Counter by WebHits)



Partnerseiten:
Table './linktausch/sites' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed