Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Wellensittiche Forum // News & Plauderecke // ich bin echt sauer

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 21143

BeitragVerfasst am: Do Mai 31, 2007 19:31    Titel: Antworten mit Zitat
Wüsti hat folgendes geschrieben::

Er hat Angst auf dem Spielplatz zu gehen weil das Haus der anderen Mutter direkt links unterhalb ist
so spielt er hier vor der Haustüre
auch muss ich ihn hinunter zum Bus bringen - Morgen will er oben die Straße einen riesen Umweg machen nur um da nicht vorbei zu müssen


Das tut mir echt leid für Deinen Jungen. Sad
Vielleicht kann er sich ja die erste Zeit immer mit möglichst vielen Freunden auf dem Spielplatz treffen, damit er Hilfe hat, wenn diese Person wieder auftaucht, oder Du beobachtest die Sache mal ein bisschen aus der Entfernung, falls möglich.

@Awesome
Wenn Dein Vater nicht der Geduldigste ist und Dich schlägt anstatt Dir mit Worten zu erklären, was an Deinem Verhalten nicht i.O. war, dann baut er in meinen Augen auch ziemlichen Mist und sollte mal an seiner Ungeduld/Unbeherrschtheit arbeiten.
Niemand hat es verdient geschlagen zu werden!
_________________
Liebe Grüße von Andrea mit

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Gast


BeitragVerfasst am: Sat 18 November 11:05 2017    Titel: ich bin echt sauer


Nach oben

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
TapsiTapir
Gast






BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2007 6:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hmm ja also ich hab von meinen Eltern auch nie sowas in die Richtung abbekommen. Mein Bruder auch nicht, obwohl der ne ganz schöne Knallschote war. Ich denke nicht, dass man Kinder schlägt, auch keine klatscht. Und wenn es schon darum geht die eigenen/fremde- dann sag ich eindeutig: GANZ BESONDERS die eigenen Kinder sollte man vor sowas schützen!
Wobei natürlich NIEMAND geschlagen werden sollte- das ist klar! Körperliche Gewalt ist in unserer Gesellschaft einfach nicht akzeptabel, wir sind doch keine Wilden mehr!!!! Mad
Nach oben

TapsiTapir
Gast






BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2007 6:15    Titel: Antworten mit Zitat
Ach ja- psychische Gewalt ebenso wenig, aber davor kann man sich schlechter schützen Sad
Nach oben

temse DSV2410
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 8988
Wohnort: Hitchin, UK

BeitragVerfasst am: Sa Jun 02, 2007 21:31    Titel: Antworten mit Zitat
Selbstverständlich bein ich ebenso absolut gegen jegliche GEWALT im eigentlichen Sinne! Mir steht manchmal nur noch der Mund offen, wenn ich mitbekomme wie weit es in dieser Hinsicht mit unserer Gesellschaft bereits gekommen ist.
Aber wenn man seinem Kind in gewissen Situationen mal eine titscht, das sollte nicht so tragisch sein, sondern hilft u.U. aufsässigen Kurzen nur mal grade wieder auf den Fußboden zurück... Sorry, aber so sehe ich persönlich das eben. Wie gesagt, auf keinen Fall Gewalt oder verprügeln oder so, aber einen kurzen Klaps...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anouschka
ist in der Jugendmauser

ist in der Jugendmauser


Anmeldungsdatum: 15.05.2006
Beiträge: 385
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: Sa Jun 02, 2007 23:38    Titel: Antworten mit Zitat
Mit Sicherheit war das Verhalten dieser Frau auf dem Spielplatz falsch. Gleich zur Polizei zu gehen halte ich jedoch auch für übertrieben - ihr seit im Moment mit dem Fall nicht weiter und Dein Sohn hat Angst, da auch nur vorbei zu gehen.

Wenn ein klärendes Gespräch vor Ort auf dem Spielplatz unmöglich war - warum dann nicht einfach weg da und später nochmal versuchen, erstmal ohne Deinen Sohn? Zur Polizei hätte man dann noch immer gehen können.

Die Anzeige bei der Polizei hilft Deinem Sohn auch nicht weiter. Die Frau bekommt doch maximal 'ne Geldbuße, wenn überhaupt.

Was mir noch aufgefallen ist - wegen dieser Entgleisung sollte man der Frau nicht gleich noch schlimmeres unterstellen und nicht gleich häusliche Gewalt bei ihr daheim mutmaßen.

hftemy hat folgendes geschrieben::
Wie gesagt, auf keinen Fall Gewalt oder verprügeln oder so, aber einen kurzen Klaps...


@ hftemy: Stimme Dir voll und ganz zu!

In meinen Augen ist nicht körperlich, sondern psychische Gewalt oftmals das größere Problem.
_________________
Liebe Grüße von Anja mit Muffin, Blueberry, Lemon und Müsli

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
henrike
ist in der Jugendmauser

ist in der Jugendmauser


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 165
Wohnort: Frechen

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 7:56    Titel: Antworten mit Zitat
hallo wüsti,
habe mich heute erst eingelesen.es ist wirklich unfassbar!ich hoffe dein sohn verarbeitet das.ich bin froh,dass du dich vor ihn stellst,macht nicht jede mutti.


lg petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 21143

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 8:25    Titel: Antworten mit Zitat
"An einem Klaps ist noch kein Kind gestorben"
sagt man ja oft so dahin, trotzdem halte ich es für falsch!!
Der Klaps ist für mich eher ein Zeichen für die Schwäche und Hilflosigkeit der Eltern, die mit ihrem eigenen Ärger über das Fehlverhalten des Kindes nicht zurecht kommen und sich "abreagieren".
Für die Erziehung ist das ganz sicher nicht nötig.

Was die Anzeige bei der Polizei betrifft so befürchte ich, dass ein zweites Gespräch da wohl auch nicht viel geholfen hätte, weil bei der betroffenen Person ja die Einsicht für ihr Fehlverhalten komplett fehlt, sonst hätte sie beim ersten Gespräch ja schon anders reagiert.
_________________
Liebe Grüße von Andrea mit

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kero
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2006
Beiträge: 8379

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 8:29    Titel: Antworten mit Zitat
Andrea140365 hat folgendes geschrieben::

Was die Anzeige bei der Polizei betrifft so befürchte ich, dass ein zweites Gespräch da wohl auch nicht viel geholfen hätte, weil bei der betroffenen Person ja die Einsicht für ihr Fehlverhalten komplett fehlt, sonst hätte sie beim ersten Gespräch ja schon anders reagiert.


Jup finde es richtig zur Polizei gegangen zu sein wer so reagiert mit dem kann man scheinbar nicht reden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wüsti
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beiträge: 2966
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 8:46    Titel: Antworten mit Zitat
@ Anouschka

mit dieser Frau kannst du leider nicht reden, es ist auch nicht das erste Mal das sie sich an Kindern vergreift - das nur mal dazu
Und wie Andrea schon sagte - bei der Dame fehlt jegliche Einsicht dafür.
Auch wenn mir die ANzeige nicht mehr bringen wird wie das sie eine Geldbuße bekommen würde- macht sie es wieder bekommt sie eine härterer Strafe - und so kann ich mein Kind schützen. Und ich schütze auch weitere Kinder vor ihr ( denk ich jedenfalls)
Die ganze Dame ist vom Verhalten her sehr aggresssiv - ich kann da noch paar Beispiele nennen ...
Von daher war meine Entscheidung absolut richtig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
TapsiTapir
Gast






BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 9:04    Titel: Antworten mit Zitat
Anouschka hat folgendes geschrieben::
Was mir noch aufgefallen ist - wegen dieser Entgleisung sollte man der Frau nicht gleich noch schlimmeres unterstellen und nicht gleich häusliche Gewalt bei ihr daheim mutmaßen.


Naja doch, ich denke da besteht ein Zusammenhang. Menschen die schlagen, haben es nie anders gelernt. Bei denen gehört zu einem Streit eben auch Eskalation. Und ich denke wenn das schon bei fremden KINDERN auftritt, kann man sehr wohl davon ausgehen, dass die Frau was Gewalt angeht, sagen wir mal- ganz anders damit umgeht als wir. Viel leichtsinniger. Eine niedrige Hemmschwelle hat sie ja bewiesen. Sad

Wenn meine Eltern allen ein geklatscht hätten, die mich geärgert haben. Rolling Eyes
Nach oben

Anouschka
ist in der Jugendmauser

ist in der Jugendmauser


Anmeldungsdatum: 15.05.2006
Beiträge: 385
Wohnort: Wilhelmshaven

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 10:07    Titel: Antworten mit Zitat
@ Wüsti

Da wir hier ja weder diese Frau und ihr Verhalten kennen, kann Meinungsbildung nur auf dem bisher geschriebenen basieren.

Wenn Du schreibst, dass so etwas schon öfters vorgekommen ist, dann war eine Anzeige sicher der richtige Schritt.

Vielleicht könnte man sich ja mit anderen betroffenen Eltern zusammen tun und versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden.


@ Andrea140365

Wenn ein Klaps zum Abreagieren wird, dann ist das kein Klaps mehr.
"An einem Klaps ist noch kein Kind gestorben"
Dieses Sprichwort halte ich für falsch und gefährlich, da es einen Klaps verharmlost. So wie man möchte, dass das Kind das ernst nimmt, muß man selbst es ernst nehmen - also nicht immer sofort eins drauf Shock
Ein Klaps sollte immer der allerletzte Schritt sein.

Andrea140365 hat folgendes geschrieben::
Was die Anzeige bei der Polizei betrifft so befürchte ich, dass ein zweites Gespräch da wohl auch nicht viel geholfen hätte, weil bei der betroffenen Person ja die Einsicht für ihr Fehlverhalten komplett fehlt, sonst hätte sie beim ersten Gespräch ja schon anders reagiert.


Bei der aufgebrachten Situation auf dem Spielplatz ist es verständlich, wenn ein Gespräch nichts bringt. Mal ganz abgesehen davon, wie diese Frau sonst so drauf ist - ein zweites Gespräch wenn sich alle Gemüter wieder beruhigt haben, kann oftmals sehr hilfreich sein. In diesem Fall vielleicht nicht, wie schon gesagt, ich kenne diese Frau ja nicht. Das kann Wüsti am besten beurteilen.
_________________
Liebe Grüße von Anja mit Muffin, Blueberry, Lemon und Müsli

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harlekin
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 1626
Wohnort: Verden - Niedersachsen

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 11:29    Titel: Antworten mit Zitat
Zwischen einen Klaps auf´m Po beim eigenen Kind und sich an fremden Kindern zu vergreifen ist meiner Meinung nach auch ein himmelweiter Unterschied. Das sollte man nicht gleich stellen.

Ich finde es sehrwohl richtig, dass Du zur Polizei gegangen bist, denn die Frau sollte schon merken, dass es so nicht geht.
_________________
LG Sandra
Hobby-Züchterin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 21143

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 12:13    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="Anouschka"] So wie man möchte, dass das Kind das ernst nimmt, muß man selbst es ernst nehmen - also nicht immer sofort eins drauf Shock
Ein Klaps sollte immer der allerletzte Schritt sein.

Der allerletzte Schritt um was zu erreichen Confused Confused
Ich glaube, dass man mehr erreicht, wenn man es schafft dem Kind klarzumachen, dass man bestimmte Verhaltensweisen nicht akzeptiert, gerade weil man es liebt und ernstnimmt und daher versucht ihm auch die eigenen Wertevorstellungen mit auf den Weg zu geben.
Durch einen Klaps gewinnt das Kind aus meiner Sicht keine Achtung vor den Eltern sondern verliert sie eher.

Ich hatte es übrigens auch so verstanden, dass Wüstis Sohn erst nach Hause gekommen ist und Wüsti dann etwas später nochmal mit ihm hingegangen ist. Da hätte die Frau ja schon ein bisschen Zeit gehabt, um über ihr Verhalten nachzudenken.
Grundsätzlich gebe ich Dir aber schon Recht. Ein Gespräch ist immer sinnvoller, wenn sich die Gemüter schon ein wenig beruhigt haben.
_________________
Liebe Grüße von Andrea mit

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Husky78
ist durchgemausert

ist durchgemausert


Anmeldungsdatum: 31.10.2004
Beiträge: 965
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 17:55    Titel: Antworten mit Zitat
Ich finde nicht okay wenn eine fremde Person einfach ohne was ein Kind haut. davon mal ab ist es generell nicht i.O. Richtig so das du sie angezeigt hast.
_________________
Grüsse von Denny, Katja, Tweety und Peppy, Homer und Scooter. RIP Charly sowie die meine wunderbarste Schwester.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Wellensittich-KS
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 16.09.2006
Beiträge: 1256
Wohnort: 8424 Embrach

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 19:04    Titel: Antworten mit Zitat
was ist jetzt eigendlich los ?...Musste sie Schmerzensgeld zahlen. ? LG, und was ist mit deinem Jungen ..hat ers überwunden ?
_________________
Nachwuchszüchter-KS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Elisa
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10311
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: So Jun 03, 2007 22:47    Titel: Antworten mit Zitat
Schmerzensgeld muß man sich vor einem Zivilgericht erstreiten, wenn die Körperverletzung von einem Strafgericht festgestellt wurde. Da ist in Deutschland sehr sehr schwierig und aufwendig.
Wichtiger ist hier wohl das strafrechtliche Belangen der Körperverletzung eines Kindes.

Soetwas zu verarbeiten und zu verkraften dauert, das ist mit 1-2 Wochen oft nicht getan. Da werden Wüsti und ihr Sohn wohl noch eine Weile dafür brauchen.

Andrea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Wellensittiche Forum // News & Plauderecke Alle Zeiten sind MESZ (Westeuropa)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Kontakt/Impressum
Sie sind Besucher Nr.  Counter