Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Wellensittiche Forum // Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat? // Gelbe Federkiele ?

Autor Nachricht
Gunny
ist jetzt futterfest

ist jetzt futterfest


Anmeldungsdatum: 30.11.2012
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: Do Jul 24, 2014 6:28    Titel: Gelbe Federkiele ? Antworten mit Zitat
Hi !

Wir haben eine Henne die vor ca 6 Wochen Anzeichen einer Krankheit zeigte. Daraufhin fing ich sie sofort ein und setzte sie in eine Krankenbox. Das einzige was mir an ihr auffiel war, daß sie ein paar gelbe Federkiele am Kopf hat die sich recht hart anfühlten. Ich dachte erst an eine Art Mauserproblem und gab ihr deswegen u a grid Vogelsabd und 2 verschiedene Arten Picksteine. Auch hat sie Keimfutter bekommen welches ich ohnehin gerade zubereitete da wir ja Junge haben/hatten).

Nach ein paar Tagen hatte sich ihr Zustand auch deutlich gebessert und sie wollte unbedingt raus aus der Box,war also recht aktiv. Ich bin bei sowas aber eher vorsichtig und lies sie noch 4 Tage in der Box. Ihr Zustand blieb aber gut und sie wirkte wirklich wieder fit.

Nach ca 2 Wochen zurück in der Voliere fiel mir aber erneut auf daß sie viel schläft. Kurz darauf habe ich sie dann wieder in die Box gesetzt und da ist sie bis heute. Die harten, gelben Gebilde sind immernoch da, aber jetzt ist zudem auch noch eine deutliche "Beule" im rechten Halsbereich zu sehen. Kropf? Luftsack?
Sie läßt auch wenig kot fallen(was vorher nicht der Fall war). Zudem hat sie auch Kot am hintern.
Sie hat die ganze Zeit Kolbenhirse und normales Futter zur Verfügung.
Gestern ging es ihr schon recht schlecht.
Ich versuche mal Bilder nachzureichen.





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Gast


BeitragVerfasst am: Tue 28 March 11:57 2017    Titel: Gelbe Federkiele ?


Nach oben

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
temse DSV2410
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 8975
Wohnort: Hitchin, UK

BeitragVerfasst am: Do Jul 24, 2014 7:33    Titel: Antworten mit Zitat
Was sagt denn Dein Tierarzt dazu?
_________________
Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Gandhi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gunny
ist jetzt futterfest

ist jetzt futterfest


Anmeldungsdatum: 30.11.2012
Beiträge: 142

BeitragVerfasst am: Do Jul 24, 2014 11:13    Titel: Antworten mit Zitat
Der Tierarzt hatte mit Antibiotika fürs Trinkwasser gegeben...
Leider ist die Henne aber heute gestorben.
Diese gelben Stippen waren wohl doch eingetrocknete Schleimreste. Warscheinlich hat sie den Schleim hochgewürgt und wollte ihn dann durch Schütteln des Kopfes loswerden. Dabei sind dann die Federn verklebt. Deswegen gab es diese Dinger wohl auch nur am Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neandertaler
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 01.12.2004
Beiträge: 13937
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jul 24, 2014 11:32    Titel: Antworten mit Zitat
Die Henne sieht auf den Fotos wirklich ernsthaft krank aus.

Ich tippe hier auf Trichomonaden-Befall. Gerade bei den letzten hohen Temperaturen ist das Risiko hierfür erhöht.
_________________
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10313
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Jul 24, 2014 11:54    Titel: Antworten mit Zitat
Frage an die erfahrenen Züchter : wie weit ist das ansteckend für die anderen Wellis ?
Sollte da nicht besser der ganze Schwarm Medizin bekommen ?

Andrea
_________________
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neandertaler
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 01.12.2004
Beiträge: 13937
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jul 24, 2014 12:27    Titel: Antworten mit Zitat
Trichomonaden sind in jedem Wellensittich-Bestand vorhanden. In der regel sind diese Parasiten unter der Grenze zu Beschwerden. Erst in Stresssituationen vermehren sich die T. und führen zu einer Erkrankung. Es kann also durchaus sein, dass die anderen Vögel mit den T. alleine fertig werden.

T. kann man mit Arzneimitteln, die i.d.R. über 7 Tage über das Trinkwasser verabreicht werden, leicht behandeln.
_________________
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 07.12.2005
Beiträge: 20158

BeitragVerfasst am: Fr Jul 25, 2014 7:33    Titel: Antworten mit Zitat
Gunny hat folgendes geschrieben::
Der Tierarzt hatte mit Antibiotika fürs Trinkwasser gegeben...
Leider ist die Henne aber heute gestorben.


Tut mir echt leid, dass es die Henne nicht geschafft hat. Crying or Very sad
Wenn Trichomonaden die Ursache waren,
ist aber AB auch leider nicht das richtige Medikament zur Behandlung!
_________________
Liebe Grüße von Andrea mit

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neandertaler
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 01.12.2004
Beiträge: 13937
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Jul 25, 2014 8:59    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ein Tierarzt nicht weiter weiß, gibt es ein AB oder eine Aufbauspritze ...
_________________
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karin M.
ist in der Jugendmauser

ist in der Jugendmauser


Anmeldungsdatum: 28.04.2010
Beiträge: 338
Wohnort: Ligist/Austria

BeitragVerfasst am: Mo Jul 28, 2014 9:47    Titel: Antworten mit Zitat
Tut mir leid, dass sie verstorben ist.

da der Kropf asymetrisch geschwollen ausschaut, kamen ihre Probleme wohl daher. Sollten es Trichos gewesen sein, hilft eben AB nix - würde nur das Symptom (Kropfenzündung) nicht aber die Ursache bekämpfen. Hatte deshalb vor Jahren auch schon unseren Earl verloren Sad
Aber das von Trichos der Kropf so asymetrisch anschwillt?
Ich habe damals dann jedenfalls den ganzen Schwarm behandelt - da ich durch die Obduktion die Sicherheit hatte, dass es ein massiver Trichos-Befall war.
_________________
Karin mit Otto (Rainbow in Violett), Lola (EGG, Zimt Spangle Hellblau), Blue (Normal Violett), Black Pearl (Rainbowhenne in Mauve), Angelica (Rainbowhenne in Dunkelblau), Jolly Rogers (Opalin, Hellflügel, Violett), Jack Sparrow (Rainbow in Violett), Lilo (GG Blau Opalin Spangle) und Stitch (AS Opalin Spangle in Violett) - alle Hansi-Bubis (oder Farbwellensittiche) seit 19.11.2011 James (Normal Blau GG, Abgabewelli), aus Tirol Rose und Bella und aus eigener Zucht Woodstock (RB Mauve), Violet (RB Violet), SevenUp (RB Blau), Cloud (DF Spangle + ?), Lemon (DF Spangle GG) - und aus eigener Zucht Bounty (Rainbow) und aus Deutschland Sweety (ebenfalls Rainbow)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Wellensittiche Forum // Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat? Alle Zeiten sind MESZ (Westeuropa)
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Kontakt/Impressum
Sie sind Besucher Nr.  Counter