Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Wellensittiche Forum // Züchter Forum: Wellensittiche, Nymphensittiche, Großsittiche // Federprobleme (F. L. aus N.)

Autor Nachricht
Neandertaler
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 01.12.2004
Beiträge: 14280
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo März 20, 2017 13:47    Titel: Federprobleme (F. L. aus N.) Antworten mit Zitat
Diese Anfrage habe ich bekommen:

Ich habe einige wenige Jungvögel, die nach dem Verlassen des Nistkasten so aussehen. Was kann ich machen, um sowas zu vermeiden?


_________________
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbung
Gast


BeitragVerfasst am: Sat 25 November 01:07 2017    Titel: Federprobleme (F. L. aus N.)


Nach oben

Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
StefanStrerath
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beiträge: 625
Wohnort: Grevenbroich

BeitragVerfasst am: Mo März 20, 2017 19:44    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo

Ich würde mit den Elterntieren nicht mehr in der Zusammenstellung Züchten.

Und bei den Jungvögel die so aussehen wie auf dem Bild würde Ich erst mal Abwarten ob da noch ein kopletes Federkleid nachkommt
_________________
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Komet
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 1603
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: Mo März 20, 2017 20:09    Titel: Antworten mit Zitat
Bei der Ausprägung sehe ich nicht viel Chancen auf ein komplettes Federkleid.

Ich würde eine sofortige Zuchtpause einlegen, das Imunsystem der Altvölgel stärken.
Ein starkes auftreten der FM ist meist der indikator für eine andere Schwachstelle in den Vitalhaushalt des Bestandes.

Auf alle Fälle durchseuchen.
_________________
=Wenn den Menschen die Argumente ausgehen,werden sie frech=


Mit freundlichstem
Züchtergruß aus dem Osten!!!
von Komet
http://MerseburgerSchau.wellensittich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Potswellis
Wellensittich Profi

Wellensittich Profi


Anmeldungsdatum: 16.06.2014
Beiträge: 1322

BeitragVerfasst am: Di März 21, 2017 6:22    Titel: Antworten mit Zitat
Ich sehe es wie Komet. Zuchtpause, Immunsystemstärkung und erkrankte Vögel von den anderen separieren.

Es gibt ja Viruskrankheiten wie: (PBFD) oder (Polyoma oder Französische Mauser), die man durch Kotuntersuchung beim TA feststellen lassen sollte.

Eine TÄ sagte mir mal dass man mit dem verbleibenden Stamm sogar gar nicht mehr züchten sollte.

Aber diese Krankheiten sind noch zu wenig erforscht. Es gibt in Deutschland noch kein Mittel dagegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
K.Roger
ist in der Jugendmauser

ist in der Jugendmauser


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 445
Wohnort: Niederscherli

BeitragVerfasst am: Di März 21, 2017 10:32    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hatte diese Problem auch, mein Rat so schnell wie möglich Pause machen ca. 6 Monate Pausieren. Habe mich mit M. Bürkle kurz geschlossen er hat mir Gladiator Plus empfohlen habe 40 Tägige Kur gemacht, um das Immunsystem auf zu bauen anschließend PT12. Ich bin total über zeugt von dem Produkt, verabreiche es 2-3X in der Woche. Habe bis jetzt kein Problemfall mehr gehabt. Als ich die Kur vorbei hatte ist die Vitalität und der Lärmpegel bis zu 30% gestiegen.
Das Problem an dem Virus ist das (Irrtum vorbehalten) bis zu 70-80% der Vögel träger sind, ich würde die Vollbefiederten Jungen behalten und der Rest weg. Mit einigen würde ich abwarten ich hatte welch wie der wo der Gerd zeigt nach 2-3 Monaten hatten sie wieder das volle Gefieder kleid.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DSV2495
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 2118
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mi März 22, 2017 14:42    Titel: Antworten mit Zitat
ja da gab es vor Jahren wohl mal eine Studie wo am Ende raus kam wieviele Wellis diesen Virus tragen. Ich glaube bei Wellis waren es um die 80 %.

Es gab Züchter die mir erzählt haben sie hätten noch nie Renner gehabt, aber auch ihre Wellis waren nicht getestet. Haben ihnen gesagt das sie doch mal 3 oder 4 Bruten mit einem Paar machen sollten, dann würden die Renner schon kommen, das wollten sie aber nicht Smile
_________________
Gruß

Edith
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Komet
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 1603
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: Do März 23, 2017 10:29    Titel: Antworten mit Zitat
Viele Zuchten achten auch immer weniger auf die Vitalität ihrer Tiere.
Da werden doch noch Tiere in den Bestand neu aufgenommen und doch noch die dritte Brut gemacht weil nan ja viele Nachzuchten bestimmter Tiere möchte.
Und irgendwann kippt die Zucht.
Gerade der WS ist ein Meister im verbergen von schwächen...
_________________
=Wenn den Menschen die Argumente ausgehen,werden sie frech=


Mit freundlichstem
Züchtergruß aus dem Osten!!!
von Komet
http://MerseburgerSchau.wellensittich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DSV2495
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 2118
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Do März 23, 2017 11:13    Titel: Antworten mit Zitat
Komet hat folgendes geschrieben::
Gerade der WS ist ein Meister im verbergen von schwächen...


ich denke aber auch das der Wellensittich der *verseuchteste* Sittich ist den es gibt. Mit den Agapornieden, die haben wohl bei der Studie auch schlecht abgeschlossen.
_________________
Gruß

Edith
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Komet
Moderator

Moderator


Anmeldungsdatum: 11.01.2006
Beiträge: 1603
Wohnort: Sachsen Anhalt

BeitragVerfasst am: Do März 23, 2017 12:43    Titel: Antworten mit Zitat
Ja die lagen vom Prozentdatz noch höher.

Eines muss man dazu aber auch sagen:

Bei jeder Spezies gibt es Seuchen!
Nimmt man mal den Menschen ein bedeutender Prozentsatz der Mebschen hat Herpes in sich.
Grippen sind auch gut verbreitet und noch so einiges mehr.
Es kommt jedes Jahr die gleiche Leier alte und schwache sollten....

Und genau so ist es bei den WS...bei Alten und Schwachen wird der Ausbruch kommen.
Warum sollte gerade der WS von Seuchen verschont sein...?
_________________
=Wenn den Menschen die Argumente ausgehen,werden sie frech=


Mit freundlichstem
Züchtergruß aus dem Osten!!!
von Komet
http://MerseburgerSchau.wellensittich.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Wellensittiche Forum // Züchter Forum: Wellensittiche, Nymphensittiche, Großsittiche Alle Zeiten sind MESZ (Westeuropa)
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Kontakt/Impressum
Sie sind Besucher Nr.  Counter