Handzahme nestjunge Wellensittiche abzugeben
Verkauf von Wellensittichen nur im Lkr. München, Ebersberg, Freising,
Erding, Starnberg, Rosenheim, Wasserburg, Fürstenfeldbruck, Dachau

// www.wellensittich.de //
handzahme Wellensittiche
FACEBOOK
Mein Zuchttagebuch
Wellensittich Ratgeber
2012er
2011er
2010er
2009er
2008er
Aufgehellte
Graugrüne
Australische Schecken
Züchterbesuche
Zuchtvögel abzugeben
Newsletter abonnieren
Link mich!
Infos & Datenbanken
Wellensittich Forum
Haustierforum
Kontakt / Impressum


Käfig-
desinfektion
Vogel-shampoo

20. Illertalschau 2004
von Bernhard Laux


Anlässlich der 20. Illertalschau fand am Samstagabend ein Züchterabend statt. Der Vorsitzende Norbert Kraus ehrte für die WS-Züchter Bernhard Laux für seine 20te Teilnahme an der Illertalschau, der als einziger Aussteller bei allen Ausstellungen teilnahm, dicht gefolgt von Herman Fried und Alois Keller die 19mal ausgestellt haben. Bemerkenswert sind auch die treuen Gastaussteller, allen voran Werner Schulz, Gottfried Krause und Stefan Nescholta die über zehnmal teilgenommen haben. Bei den Nymphensittichen ehrte Spartenleiter Alfred Müller Otto Lutz für die Teilnahme an 18 Ausstellungen (Nymphensittiche wurden erst zwei Jahre später ausgestellt), er selbst stellte ebenfalls an allen 18 Ausstellungen aus. Viele weitere Aussteller sind es (bei WS und NS) die regelmäßig teilnehmen und somit der Schau zu ihrem Erfolg verholfen haben in den letzten zwanzig Jahren.

Bester der Schau
Sven Mäder
Bestes GG der Schau
Florian Böck
Bester Jungvogel
Rigobert Müller

In einem Diavortrag ließ Bernhard Laux die vergangenen 20 Jahre Revue passieren. Ausflüge, Züchterbesuche, Ausstellungen in Deutschland und natürlich die Highlights der Fahrten nach England wurden wieder in Erinnerung gerufen. Viele ehemalige Mitglieder des Vereins, Aussteller, Züchter und Freunde der WS-Zucht, die teilweise längst Tod sind wie Harry Bryan und Eric Lane oder aus dem Hobby ausgeschieden sind waren auf den Dias zu sehen. Es wurde manchem bewusst welchen Wandel in diesen zwanzig Jahren das Hobby vollzogen hat.

Bestes Jungvogel GG
Harry Silberbach
Bester Graufaktor
Francois Bellicam
Preisrichter: Rodney Harris,
Maurice Roberts, Günter Feuchter

Die Illertalschau war eine der ersten 1-Tagesschauen. Mittlerweile haben sich Diese durchgesetzt, da alle Aussteller den Vorteil für den Züchter und vor allem für den Vogel erkannt haben. Die Attraktivität der Schau haben natürlich auch die vielen handgemachten und nicht zu kaufenden Preise wie handbemalte Glasmedaillien oder gebrannte Holzteller (natürlich mit einem WS) ausgemacht -leider befindet sich momentan kein weiterer Künstler unter den Mitgliedern. Trotzdem werden natürlich jedes Jahr attraktive Preise für die Aussteller vergeben. In all diesen Jahren haben auf der Illertalschau rund 250 verschiedene Aussteller über 10.000 Wellensittiche und über 2.500 Nymphensittiche ausgestellt. Allen Ausstellern gebührt der Dank des Vereins.

Bester Gelber/Weisser
Thomas Stockbauer
Bester Hellflügel
Thomas Stockbauer
Bester Opalin
Rigobert Müller

Erfolgreichster Teilnehmer ist nach wie vor Joe Mannes (wie könnte es auch anders sein) der die Schau 6 mal gewonnen hat, gefolgt von Peter Tornseifer der 4 mal den Besten der Schau stellen konnte. Bei den Nymphensittichen ist das Gegenstück Otto Lutz der bereits 9 mal die Schau gewann. Trotz dieser zwei Dominatoren bei den einzelnen Sparten ist auf jeder Schau der Anteil bei den Siegern breit gestreut, was die Ausgeglichenheit der Züchter und der Vögel dokumentiert.



Die Schau 2004

Sieger der diesjährigen Schau wurde ein sehr schöner 1,0 Hellgrün von Sven Mäder, der Vogel besticht durch seine Größe und Haltung, außerdem war er in einer Top Kondition. Dieser Vogel bestand bereits bei der letzt jährigen Bundesschau als Gruppensieger bei den Paaren. Das beste Gegengeschlecht der Schau konnte Florian Böck erringen mit einer 0,1 hellblauen Henne. Den Besten Jungvogel stellte Rigobert Müller mit einem 1,0 Lutino und das Beste GG Jung errang Harry Silberbach mit einer graugrünen Henne. Die Gruppensieger bestachen durch ihre Qualität, genauso wie viele der Klassensieger und natürlich auch Vögeln auf den Plätzen die halt hinter einem noch besseren Vogel standen.

Bester Zimter
Francois Bellicam
Bester Zimtopalin
Hermann Fried
Bester Grauflügel
Michael Umkehr

Trotz massiver Probleme mit dem Computer am Sonntag morgen konnte die Schau (fast) reibungslos abgewickelt werden. Das eingespielte Team ermöglichte es den Zeitverlust bei der Auswertung und der Erstellung des Katalogs wieder einzuholen. Pünktlich waren die beiden Preisrichter Rodney Harris und Maurice Roberts um 13.00 Uhr mit der Ermittlung der Siegervögel fertig. Genauso pünktlich konnte der Katalog um 14.00 Uhr an die Aussteller und Gäste ausgegeben werden. Bis zur Ausgabe der Kataloge waren allen Bewertungskarten, Rosetten und die dekorative Präsentation der Siegervögel erledigt. Somit konnten die Besucher und Aussteller in aller Ruhe die Vögel studieren.


Erfreulicherweise konnte wieder eine Steigerung der Stückzahl auf über 550 Vögel registriert werden. Die Unsicherheit wie sich die Terminänderung der Europaschau auswirkt konnte im Vorfeld der Ausstellung nicht eingeschätzt werden. Einige Aussteller haben diese Eintagesschau benutzt um ihre Jungvögel für die Europaschau vorzubereiten. Ein besseres Training als eine Eintagesschau kann man seinen Vögeln nicht bieten und ein Vogel der sich in Kondition befindet kann eine Woche später ohne Probleme nochmals ausgestellt werden.

Die Pokalübergabe durch den Vorsitzenden Norbert Kraus musste auf 15.00 Uhr vorgezogen werden, da die beiden Preisrichter ihr Flugzeug erreichen mussten. Glaspräsente, Urkunden, Wimpel und die Wanderpokale konnten breit gestreut vergeben werden.

Auch die Tombola (jedes Los kann gezielt für einen Preis eingesetzt werden) erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit, da nur einige wenige wertvolle Preise vergeben werden.


Siegerliste

Bester der Schau - Sven Mäder

Bestes GG der Schau - Florian Böck

Bester Altvogel - Sven Mäder

Bestes Altvogel GG - Florian Böck

Bester Jungvogel - Rigobert Müller

Bestes Jungvogel GG - Harry Silberbach

Bestes Gelbgesicht
Rolf Amthor
Bester Spangle
Rigobert Müller
Bester alle anderen Farben
Günter Metz


Bester der Grünreihe - Sven Mäder

Bester der Blaureihe - Florian Böck

Bester Graufaktor - Francois Bellicam

Bester Gelber/Weisser - Thomas Stockbauer

Bester Hellflügel - Thomas Stockbauer

Bester Opalin - Rigobert Müller

Bester Zimter - Francois Bellicam

Bester Zimtopalin - Hermann Fried

Bester Grauflügel - Michael Umkehr

Bester Albino
Rosi Krauser
Bester australischer Schecke
Rolf Amthor
Beste Rezessiver Schecke
Rolf Amthor


Bester Lutino - Rigobert Müller

Bester Albino - Rosi Krauser

Bester australischer Schecke - Rolf Amthor

Beste Rezessiver Schecke - Rolf Amthor

Bestes Gelbgesicht - Rolf Amthor

Bester Spangle - Rigobert Müller

Bester alle anderen Farben - Günter Metz

Bester Nymphensittich der Schau Otto Lutz

Bestes Paar - Harry Silberbach

Bestes Team - Harry Silberbach

Beste Gesamtleistung - Rolf Amthor

Beste Gesamtleistung Jungvögel - Rigobert Müller

Beste Gesamtleistung Altvögel - Rolf Amthor

Bester Nymphensittich der Schau - Otto Lutz

Preisrichter: Rodney Harris, Maurice Roberts, Günter Feuchter



Sie sind Besucher Nr.Counter (Counter by WebHits)



Partnerseiten:
Table './linktausch/sites' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed