Wellensittich tod ohne Grund..

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Antworten
Ingedankenbeidir
frisch geschlüpft
frisch geschlüpft
Beiträge: 1
Registriert: Mi Jun 09, 2021 20:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wellensittich tod ohne Grund..

Beitrag von Ingedankenbeidir »

Hallo liebe Leute..

Ich bin am Ende meiner Nerven, denn ich habe mein geliebten Gefiederfreund am 07.06.2021 verloren..

Er war ein Jungtier als er zu mir kam.. 7 wundervolle Jahre habe ich mit meinem Wellensittich verbracht. Er war in all meinen Zeiten bei mir (Tod von Familienmitgliedern, Erfolge und Misserfolge im Leben). 7 Jahre gemeinsam verbracht und zusammen aufgewachsen!

Von jetzt auf gleich ist er vestorben deswegen suche ich in sämtlichen Foren nach Rat.. ich werde nicht abschließen können ohne einen betrifftigen Grund dafür zu finden.. er geht mir nicht aus meinen Kopf 😔 er war viel mehr als nur ein Welli..

Zu Ihm:
Er heiß Oglus (verniedlichung wie Söhnchen)
Wurde am 28.01.2014 geboren und ich habe ihn am 22.02.2014 aufgenommen.
Er war flugunfähig und hatte stets Artgenossen bei sich mit denen er kein Problem hatte (natürlich habe ich darauf geachtet, dass der Charakter, der Alter und die Volerienumstände passen)
Er hatte biologisch gesehen laut dem TA flugfedern aber er kam nie weiter als 30CM da ihm die Muskeln dafür gefehlt haben zu fliegen. Ich habe natürlich alles umgebaut und ihn stets besonders fürsorglich behandelt.

Von heute auf morgen wurde er krank. Ich war mittags nicht zuhause (arbeit), nachmittags als ich dies bemerkte bin ich sofort los zum TA und man sagte mir dass er Atemprobleme hat und eingeschläfert werden muss. Ich bin zusammengebrochen ihn so leiden zu sehen.
Ich muss dazu sagen, dass der TA sehr voll war und wir über 1,5Std im wartebereich platz nahmen und sein Zustand schlimmer und schlimmer wurde. Er hat seinen Kopf an der Stange festgehalten als er dann plötzlich die Flügel weit öffnete (mehrmals) aber dazu dann auch auf den schnabel fiel und seine Krallen fest umschlossen hatte bin ich sofort an die Rezeption und habe um Hilfe geboten, dabei hat er seinen Schnabel geöffnet. Die Ärtzin meinte dass er an etwas am ersticken sei und dabei keine Luft bekommt, und dass sein Hals schon Lila angelaufen sei. Ich bat darum zuletzt ihn in die Sauerstoffkapsel zu legen und wenn es wirklich nicht geht dann erst den Leidensweg zu beenden.. ich wollte alles tuen was möglich ist, damit es ihm doch noch gut geht.
Schließlich bekam ich die Nachricht nach ca. 40min dass er verstorben ist.
Mein Schmerz sitzt so tief, dass ich das nicht verarbeiten kann.

Die Ärztin war auch der Meinung dass er sich an was verschluckt haben soll.
Dies ist gar nicht möglich gewesen, da nichts weit und breit im Raum stand zuhause. Lediglich das Futter welches grobe Nahrung ebenfalls beinhaltet (siehe bild)
Ich würde gerne wissen ob es eventuell dadurch zu Stande gekommen ist.

Und/oder ob vlt es wirklich an dem Alter des Wellensittiches liegt, dass er Atemnot entwickelt hat (7;4J)

Wir haben zuhause kein Schimmelpilz befall dass er dadurch die Vogelkrankheit bekommen haben könnte.

An dem Tag hat er einfach keine Kraft gehabt und der andere welli hat ihn noch dabei „stütze“ geleistet. Auch im Transportkäfig beim TA hat er seinen Kopf an der stange gestützt. Er hat die Flügel immer wieder geöffnet und ist mit dem Schnabel letzendlich schwach hingefallen.
Das Verschlucken an etwas ist mir suspekt?
Kann es wirklich sein?

2wochen vor dem Vorfall hat ihn meine Mama FAST an eine tür geklemmt (da er am boden läuft, war es nicht hervorsehbar ob er neben einem ist)
Ich hätte eventuell einen Kollisionsunfall in betracht gezogen aber nichts davon passt.
Es gabs keinerlei Anzeichen dafür (keine müdeanzeichen, aufgeplusterte gefieder etc)
Er ist auch dabei weg gehüpft und war nach wie vor der selbe.
Ich hätte gedacht vlt sind es spätfolgen dessen? Aber es kam letztendlich wirklich nicht dazu. Es ist auch kein Luftsackriss oder sonstiges gewesen.

Ich hab wirklich alle Krankheiten genau unter die Lupe genommen.
Vielleicht wisst ihr noch Rat was es gewesen sein könnte.. bitte bitte um Aufklärung.
Ich weiß, dass man von Außen schwer was sagen kann aber die Ungewissheit die bringt mich um..

Er war wirklich viel mehr als nur ein Haustier für mich.. ich kann nicht ohne ihn 😔

Ich möchte immerhin sagen können, dass war der Grund.

Die TA kam ja nur auf die Idee einzuschläfern. Genauere Gründe, anzeichen, Ursachen bleiben aus..

War es das neue Futter von Mutlifit?
Was es die „Altersschwäche“??
War es doch ein hauch vom Kollisionsunfall?
Dateianhänge
IMG_0233.MP4
Unsere Harmonie
(555.29 KiB) 10-mal heruntergeladen
neues futter (beinhaltet grob grosses futter auch)
neues futter (beinhaltet grob grosses futter auch)
612AE142-139E-4EDF-9C71-5CA74C78BE25.jpeg (47.01 KiB) 291 mal betrachtet
FullSizeRender.mov
Er stützt sich bei der grünen wellidame
(1.05 MiB) 13-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15578
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: Wellensittich tod ohne Grund..

Beitrag von Neandertaler »

Es ist immer schwer, wenn man einen Vogel, den man über so viele Jahre hatte, verliert.

Jetzt eine Todesursache zu ermitteln, dürfte nicht mehr möglich sein.

Auf dem Video sieht der Vogel schon sehr hinfällig aus, dass er danach schon recht bald gestorben ist, ist für mich nicht überraschend.

Wenn der Vogel am 28.1. geschlüpft und am 22.2. zu Dir gekommen ist, dann war er da gerade 25 Tage alt. Ich finde es unverantwortlich, einen Vogel in diesem Alter abzugeben, da er in diesem Alter noch nicht selbständig ist und noch nicht alleine fressen kann.

Manchmal kann es bei Notfällen nötig sein, so einen Jungen Vogel von Hand zu füttern. Handfütterung führt häufig zu einer Mangelversorgung in der Zeit, wo er viel Energie benötigt. Vielleicht liegt hier auch der Grund, dass er nie richtig fliegen konnte. Wenn dann später in seinem Vogelleben eine Erkrankung auftritt, dann sind die Risiken wegen seiner Vorgeschichte nun einmal größer.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -
Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4678
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Wellensittich tod ohne Grund..

Beitrag von Brassada »

Ich kann verstehen,was Du gerade durchmachst.Hab auch vor wenigen Tagen mein Lieblingswelli Joker einschläfern müssen.
Wenn Du wieder bereit bist für ein neues Flauschi,sende ich Dir gerne eine Züchteradresse wo Du sie handzahm bis zahm
erwerben kannst + auch in gleicher Färbung und mehrere Züchter,bei denen Du (nicht zahme) den gleichen Farbschlag wie Dein Verstorbenes bekommst. :*

Mir hilft es gerade wieder SEHR ,eines bei mir zu haben,dass meinem Liebling so sehr gleicht.
Es tut einfach meiner Seele gut. Mein DoppelgängerFlauschi wurde mir vor 20 Minuten per spez.Übernachtkurier für Tiere gebracht,den man für Fahrten quer durch Deutschland buchen kann.
Und mein Herz hüpft wieder vor Freude. :heart_eyes: :heart_eyes: ...und dass wünsche ich Dir auch !! :* Sehr sogar. :slightly_smiling_face: :relaxed: :relaxed:

Ich freue mich auf Deine Anfrage...wenn /falls Du wieder ein neues Flauschi möchtest.

Alexandra
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)
Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 24587
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 570 Mal
Danksagung erhalten: 329 Mal

Re: Wellensittich tod ohne Grund..

Beitrag von Andrea DSV2463 »

Es tut mir sehr leid, dass Dein Oglus verstorben ist :sad: :sad:
Man kann Deinen Zeilen ja deutlich anmerken, wie lieb Du ihn hattest!!

Leider habe ich auch keine Idee, woran es gelegen haben könnte!!!

Ich wünsche Dir die Kraft, den Verlust zu verarbeiten, auch wenn Du vielleicht nie
Gewissheit bzgl. der Todesursache bekommst!!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild
Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“