Welli-Streitigkeiten

Hier werden alle Fragen zur H a l t u n g speziell von Wellensittichen aber auch von allen anderen Sitticharten und Großsittichen diskutiert.

Moderatoren: Kero, weserbutscher

Antworten
Benutzeravatar
Susanne
Küken
Küken
Beiträge: 17
Registriert: Sa Mai 31, 2014 10:58
Wohnort: Göttingen

Welli-Streitigkeiten

Beitrag von Susanne » Sa Mai 31, 2014 11:25

Hallo an euch alle,

ich melde mich heute ein erstes Mal in diesem Forum, nachdem ich seit kurzem stolze Halterin von 3 Wellis bin. Ich bin mit Wellensittichen aufgewachsen, hatte jetzt aber fast 15 Jahre keinen mehr und auch nie mehr als zwei Tiere. Durch eine ehrenamtliche Tätigkeit in einer Wildvogelstation bin ich den Besitz eines Welli-Findelkindes kommen. Es ist ein Hahn - vermutlich so mittleren Alters. Natürlich wollte ich nicht, dass er einsam ist. So hat er zwei männliche Gesellen von privaten Züchtern bekommen. Beides 3 Monate alte Vögel, wovon einer ein Schauwellensittich ist. Der "Altvogel" hat sich recht schnell mit dem "kleinen Jungvogel" befreundet. Der Schauwelli guckt so ein bisschen in die Röhre, wird vor allem von dem Altvogel immer angefeindet. Mittlerweile wehrt er sich auch und streitet in anderer Richtung mit den beiden anderen. Es gibt keine blutigen Kämpfe, aber ständig Drohen, Hacken und Verjagen und der Schauwelli sitzt immer etwas im Abseits.

Der Züchter meinte, Schauwellensittiche wären sehr gut mit anderen Wellensittichen zu vergesellschaften, weil sie so friedliebend sind. Der Vogel tut mir im Moment echt Leid, weil seine Freundschaftsversuche immer auf deutliche Gegenwehr stoßen. Vielleicht bin ich auch nur ungeduldig; ich bin ja jetzt erst seit 3 Wochen wieder Wellensittichhalterin. Ich überlege nur, ob sich die beiden "Kleinen" vom größeren Schauwelli bedroht fühlen und ihn deswegen immer so angiften. An ausreichendem und gutem Futter sollte es eigentlich nicht liegen - ebenso wenig an Freiflug. Die Drei toben den ganzen Tag in unserem 45 Quadratmeter-Wohnzimmer herum.

Kann ich etwas zur Versöhnung beitragen? Oder denkt ihr, ich sollte den Schauwelli wieder zurück zum Züchter zurückbringen bzw. ihm noch einen Schauwelli besorgen?

Liebe Grüße und schonmal vielen Danke, dass ich hier eine Plattform gefunden habe, meine Frage zu stellen.

Susanne [/b]

Benutzeravatar
Claudia H.
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2847
Registriert: Fr Mär 05, 2010 1:16
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Beitrag von Claudia H. » Sa Mai 31, 2014 12:35

Hallo Susanne,

erst einmal Herzlich Willkommen hier im Forum. :) Schön, dass du zu uns gefunden hast. ;)

Ich habe auch nie mehr als zwei Wellis in einem Käfig zusammen gehabt, von daher kenne ich mich da nicht sooo gut aus. Aber ich denke, drei ist eine etwas unglückliche Konstellation, denn so ist meist doch einer immer im Abseits.

Die Rangeleien sind eher harmlos, wenn sie sich nicht blutig hacken. Die machen jetzt wohl erst mal ihre Rangordnung aus, aber wie lange so etwas dauern kann, weiß ich nicht.

Ich glaube, du solltest noch einen 4. Welli dazu holen. Meiner Meinung nach sollte es dann aber ebenfalls ein Männchen sein. Ich könnte mir vorstellen, dass es bei einem Weibchen dann noch mehr Gehacke von den drei Männchen um das Weibchen gibt. Aber warte mal ab, was die anderen dazu berichten. Da kommen bestimmt noch ein paar Antworten. ;)

Viele Grüße
Claudia mit Sunny und Charly

Benutzeravatar
temse DSV2410
Moderator
Moderator
Beiträge: 8958
Registriert: So Jan 08, 2006 18:33
Wohnort: Hitchin, UK

Beitrag von temse DSV2410 » Sa Mai 31, 2014 12:57

Hallo, und herzlich Willkommen bei uns im Forum!
Schön, dass Du nach so langer Zeit wieder Wellensittiche hast, aber tut mir sehr leid dass nicht alles reibungslos läuft.

Also, die Situation dürfte kaum an "Schauwellensittich" oder "Kleiner WS" liegen, denn alles sind WS und unterscheiden sich in erster Linie erstmal nur in der Größe. Ich habe alles in meinem Schwarm und da sind durchaus auch sehr lebendige große bei und dafür eher zurückgezogene Kleine.

Das Problem dürfte eher daran liegen, dass drei die eigentlich unglücklichste Anzahl an Wellensittichen ist die man halten kann. Es ist einfach einer zu viel bzw mind. einer zu wenig. Ab 5 aufwärts ist das mit ungeraden Zahlen in der Gruppe wieder weniger relevant, aber bei dreien ist es wirklich einfach so.
Dass der in Deinem Fall doch sehr ausgeglichene Standard Haue bekommt ist einfach Zufall.

Helfen könnte evtl. das Überprüfen der angebotenen "Ressoucen", heißt Futteräpfe, sehr beliebte Schaukel und sonstige Dinge sollten bis eine dauerhafte Lösung gefunden ist immer mal 3 angeboten werden, damit sich da schonmal keiner von Deinen dreien angehalten fühlt, irgendwas so doll zu verteidigen und den oder die anderen zu scheuchen. Aber eine dauerhafte Lösugn wird das nicht sein, sondern sollte in einer Änderung der Anzahl Deiner Vögel liegen. Wenn Du den Platz hast und es wohl tun magst, würde ich ja sagen einfach auf vier aufzustocken. Wenn Dir das nicht so lieb ist, dann wirklich überlegen, ob der Große doch eher zum Züchter zurück geht.

Wenn Du aufstocken möchtest, wozu ich persönlich halt eher neigen würde aber ja jeder für sich selbst entscheidet, dann rate ich wie Claudia ebenfalls schon geschrieben hat zu einem weiteren Hahn, so dass es eine reine Männergruppe bleibt. Eine Henne zu drei Hähnen gibt nur noch mehr Streit.
Nur um da auch eben sicherzugehen, es handelt sich auch wirklich 100%ig um drei Hähne? Wenn Du Bilder mit guten Ansichten der Nasenhäute hast, stelle sie gerne ein, damit da nochmal fix drübergeschaut werden kann?! Möglicherweise ist da ja doch eine Henne eingeschlichen und STreitigkeiten begründen doch auch darauf?
Es täte nichts daran ändern dass auf Dauer besser keien Dreiergruppe bleibt, denn das geht auf Dauer nur in eher seltenen glücklichen Einzelfällen gut, aber es würde beeinflussen welches Geschlecht als Nr 4 hinzugenommen werden sollte. ;)

Wäre schön, wenn Du uns auf dem Laufenden halten würdest! :)


:wave:
Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Gandhi

Benutzeravatar
Susanne
Küken
Küken
Beiträge: 17
Registriert: Sa Mai 31, 2014 10:58
Wohnort: Göttingen

Beitrag von Susanne » Sa Mai 31, 2014 13:40

Schonmal ein liebes Dankeschön.

Ich werde auf jeden Fall versuchen morgen mal eine paar Fotos reinzustellen. Die beiden kleinen Wellis haben eine ganz blaue Nasenhaut und der Schauwelle blau-violett - da war sich der Züchter sicher, dass es auch ein Hahn ist. Ja, ich hatte kurzzeitig auch überlegt, ob ein Dreiergespann problematisch sein könnte. Es hatten mir einige Leute zugeredet, die aus eigener Erfahrung meinten, 3 Piepmätze geht gut. Ich hatte auch nochmal den Schauwellensittichzüchter angerufen und ihm von von den Problemen berichtet. Er meinte, dass wären einfach anfängliche Streitigkeiten. "Wellensittiche sind Schwarmvögel, das gäbe sich mit der Zeit". Aber wenn man immer so sieht, dass die beiden kleinen, sich kraulen und kuscheln und unser "Großer" muss sich auf Abstand mit sich selbst beschäftigen, bekommt man irgendwie Mitgefühl...

Ich melde mich auf jeden Fall wieder.

Liebe Grüße
Susanne
Dateianhänge
Welli.jpg
Welli.jpg (6.68 KiB) 4927 mal betrachtet

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10310
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Elisa » Sa Mai 31, 2014 14:24

Der Junge ist "ein drittes Rad am Wagen", gib ihm einen Kumpel.

Egal ob wieder ein SW oder ein "Kleiner".

Guck mal, das sind zwei von unseren zur Zeit 4 Jungs
(es waren mal 6 Wellis)

Tony ist glücklich, und Smokie liebt den Kleinsten unserer Flieger
Smokie ist ein "Großer"

Bild

Die anderen vertragen sich auch gut.

z.B. sitzen die beiden "Großen" Brüder auch mal so
Smokie und Fritz

Bild

oder Paul widmet sich Tony
Fritz spielte derweil mit der Glocke

Bild


Andrea
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22155
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Beitrag von Andrea DSV2463 » So Jun 01, 2014 9:48

Guten Morgen Susanne

und herzlich Willkommen hier!! :wave:
Ich schließe mich der Meinung meiner Vorschreiber an.
3 ist einfach eine sehr unglückliche Konstellation
und ich würde da auch zu einem 4. Hahn raten

Ob das ein Schauwellensittich oder ein kleinerer
Wellensittich wird, ist sicher nicht entscheidend.

Schön auf jeden Fall, dass Du die Wellensittich
wieder als Bereicherung für Dich entdeckt hast!
:)
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7007
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken

Beitrag von Nurmi » So Jun 01, 2014 20:14

Also meine Heidi war auch eine Große und sie hat sich das kleine Schätzle als Mann genommen.
Ebenso meine Molly, die ist ganz verrückt auf den schmalen Mustafa. Oder meine Sally, die liebt den kleinen, mageren Maxi. Also die Größe und ob Schauwellensittich oder Kleiner Welli spielt absolut keine Rolle. Es ist denke ich lediglich eine sehr ungünstige Zahl, hinzukommt die Rangelei um die Vormachtstellung. Ich würde auch raten einen weiteren Herren dazuzusetzen. Auch da gibts dann erst mal Rangeleien aber so ausgegrenzt wird der Große dann nicht mehr sein.

lg Nurmi :-)
mit feinen grüssen von , Mustafa, Gittasittich Molly,Liesl, Resi, Cläußchen, Sammy, Happy, Waltraud und in Erinnerung an Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia

Benutzeravatar
Susanne
Küken
Küken
Beiträge: 17
Registriert: Sa Mai 31, 2014 10:58
Wohnort: Göttingen

Beitrag von Susanne » Sa Jun 07, 2014 16:44

Ein liebes Hallo an euch alle,

herzlichen Dank für eure Antworten. Ich habe bislang noch keinen 4. Welli, habe dennoch überlegt dies in Angriff zu nehmen. Insgesamt habe ich allerdings noch viele eurer Ratschläge (mehrere interessante Sitzplätze, mehrere Futterstellen etc.) berücksichtigt. Glücklicherweise hat sich die Lage zusätzlich weiter entspannt. Mein anfängliches "Sorgenkind" (der zuletzt angekommene Schauwelli) ist jetzt eine richtige Plaudertasche geworden, sucht Kontakt zu den beiden anderen und erkundet mit den anderen unser Wohnzimmer.

Dankeschön und liebe Grüße aus Göttingen
von Susanne

Benutzeravatar
weserbutscher
Moderator
Moderator
Beiträge: 3211
Registriert: Di Feb 22, 2005 21:29
Wohnort: Brake

Beitrag von weserbutscher » So Jun 08, 2014 11:14

Hallo,

also ich habe bis letzte Woche ein Trio gehabt, Henne mit zwei Hähnen, was sehr gut funktionierte.
Ich würde die Situation noch etwas beobachten. So wie ich das rauslese, hast du die drei erst sehr kurz.
Klar das da erst mal die Rangordnung geregelt werden muss und man sich im neuen Zuhause einleben muss. Also nichts überstürzen!
Dazu muss ich sagen, das bei mir wieder eine Henne dazu kommen soll. Quasi Aufpasserin, das die Jungs nicht so viel anstellen. Man merkt derzeit schon, dass Bine nicht mehr da ist und das Benehmen leidet. :lol:
Bischen Ärger wird man immer haben. Schon alleine wenn es um Futter oder Sitzplätze geht. Also das was gerade der andere hat, erscheint den Wellis immer als erstrebenswert und dann muss das erst mal ausgefochten werden. So lange es nicht blutig wird, kann man das auch so sehen, das es für Kurzweil sorgt. Haben sie was zu tun.
Also in Ruhe würde ich abwarten und die Situation genau beobachten. Ich könnte mir vorstellen, das sich alles einrenken wird, wenn die Geier gewissen Fragen untereinander geklärt haben.
Etwas mit rein spielen auch immer die Charaktäre der Wellis. Ich hab einen Hahn, der ist besonders Gesellig und gockelte bzw. balzte mit jedem mal rum. Also das einer nur nebenbei saß, gab es bei mir nicht. Auch hatte ich den Eindruck das es manchmal auch genossen wurde, gerade nicht im Zentrum des Geschehens zu sein und die Zeit in Ruhe für Gefiederpflege oder ein Nickerchen nutzen zu können.
Bei drei Hähnen glaube ich eigentlich nicht, das es Probleme geben wird. Wenn ich ne neue kleine Henne bekommen werde, ist es schon etwas anspruchsvoller, aber ich gehe eigentlich davon aus das es wieder harmonieren wird bei uns, und das Benehmen der Jungs sich auch wieder verbessern wird. ;)

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10310
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Elisa » So Jun 08, 2014 17:48

Hallo Georg, tut mir leid, das Biene nicht mehr da ist. War doch eine ganz süße Maus.

Fühl Dich umarmt
Andrea
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.

Benutzeravatar
Susanne
Küken
Küken
Beiträge: 17
Registriert: Sa Mai 31, 2014 10:58
Wohnort: Göttingen

Danke nochmal...

Beitrag von Susanne » So Jul 06, 2014 11:31

Ein liebes Hallo an euch alle,

ich hatte mich Ende Mai erstmals in eurem Forum angemeldet, weil es etwas Schwierigkeiten mit der Eingewöhnung unserer drei Wellensittiche gab. Das ist das erste Mal und noch dazu nach langer Zeit, wieder Wellis zu haben. Der Dritte im Bunde - welcher zuletzt eingezogen war - hat es anfänglich länger etwas schwer gehabt; ist häufig angefeindet worden; saß stets allein und war ganz still. Ich war etwas in Sorge um ihn und habe mich umso mehr, über eure Antworten gefreut. Ich habe alle Tipps beherzigt - bis auf den Rat, noch einen 4. Welli anzuschaffen. Davon konnte ich meinen Freund nicht überzeugen, da er etwas besorgt war, unser Wohnzimmer gleiche irgendwann mehr einer Voliere als einem Wohnraum. Mittlerweile darf ich sagen, dass meine Sorge tatsächlich unbegründet war. Die Drei kommen jetzt prima miteinander aus. Es macht richtig, Spaß sie als kleine Persönlichkeiten wahrzunehmen. Borsti (der Blauweiße) ist der Chef und Älteste, der mutig neue Sitzlätze erkundet, Bömmelchen (der Gelbe mit blauem Latz), ist der Zweite und Jüngste im Bunde und liebt es, irgendwo kopfüber herumzuklettern. Bruce (der graue Schauwelli) hat sich als Letzter nun auch gut eingelebt. Wohingegeben er anfangs so still war, ist er jetzt die Quasselstrippe schlechthin geworden. Insgesamt, sieht man die Drei nur noch zusammen; dabei balzt mittlerweile jeder mal jede an. Es macht echt Spaß mit den Dreien.

Liebe Grüße
Susanne
Dateianhänge
DreiB.jpg
DreiB.jpg (46.74 KiB) 4713 mal betrachtet
DreiB3.jpg
DreiB3.jpg (47.94 KiB) 4713 mal betrachtet

Benutzeravatar
weserbutscher
Moderator
Moderator
Beiträge: 3211
Registriert: Di Feb 22, 2005 21:29
Wohnort: Brake

Beitrag von weserbutscher » So Jul 06, 2014 12:13

Hallo, ich hatte bis vor Kurzem auch ein Trio. Allerdings zwei Hähne und eine Henne. Das hat auch immer bestens funktioniert. Leider ist die Henne vor vier Wochen verstorben. Es steht aber schon fest, das wieder eine Henne bei mir einziehen wird. Ich behaupte mal, das es bei mir eigentlich mit einem Trio besser harmonierte, als jetzt mit dem Duo. So konnte sich auch immer mal einer zurückziehen und chillen. Das geht momentan nun nicht und der eine Hahn ist ne wahre Frohnatur, was seinem Kumpel mit unter doch etwas lästig zu sein scheint. Wenn ich umgezogen bin, wird die neue Henne einziehen. Ein optimaler Zeitpunkt aus meiner Sicht, dann müssen sich alle drei dann zusammen an die neue Umgebung gewöhnen.

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8066
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » So Jul 06, 2014 13:01

Susanne danke für die Bilder.

Auf dem letzten Bild ist das ein Benjamin? Möchte dazu nur anmerken. Benjamin ist giftig für Wellis.
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Turbo
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2960
Registriert: Fr Jan 13, 2006 15:26
Wohnort: Rellingen

Beitrag von Turbo » So Jul 06, 2014 14:12

Stimmt, das ist ein Benjamini. :shock:
Klaus mit Pavarotti, Max, Trick, Toni, Ilse und Jassi.
Columbo Fanclub Mitglied Nr.16

Benutzeravatar
Susanne
Küken
Küken
Beiträge: 17
Registriert: Sa Mai 31, 2014 10:58
Wohnort: Göttingen

Beitrag von Susanne » So Jul 06, 2014 14:18

Liebe Anne,
Danke für deinen Antwort. Ja, ich habe mir um diesen Aspekt mit dem Benjamini auch schon Gedanken gemacht. Leider haben unsere Wellis ihn als einen ihrer Hauptschlafplätze auserkoren. Ich kann es ihnen nicht abgewöhnen. Die Pflanze ist ein langjährig gehegter Begleiter meines Lebensgefährten, mittlerweile zimmerdeckenhoch und wir könnten sie nur wegwerfen/ weggeben der Wellis zuliebe. Das haben wir nicht fertig gebracht. Ich arbeite selbst im Gesundheitswesen und nebenher ehrenamtlich in einer Vogelpflegestation. Habe mich mit dortigen Biologen und Tierpflegern unterhalten. Sie meinten, man dürfe ruhig auch ein bisschen auf noch vorhandene natürliche Instinkte der Tiere vertrauen. Bis jetzt habe ich bei keinem der Tiere Anzeichen einer Erkrankung oder Vergiftung bemerkt. Sie sitzen auch meist nur zum Schlafen dort. Auf jeden Fall Dankeschön für deinen fürsorglichen Rat.

Viele Grüße
Susanne

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22155
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Beitrag von Andrea DSV2463 » Mo Jul 07, 2014 9:11

Hallo Susanne,

prima, dass sich die drei nun doch so gut
zusammengerauft haben und Danke für die schönen
Fotos! :)
Susanne hat geschrieben: Habe mich mit dortigen Biologen und Tierpflegern unterhalten. Sie meinten, man dürfe ruhig auch ein bisschen auf noch vorhandene natürliche Instinkte der Tiere vertrauen.
Hm, da wäre ich in diesem Fall schon etwas skeptisch.
Ich glaube schon, dass die Tiere instinktiv vor allem
das Fressen, was dem Körper an Nährstoffen fehlt,
was ich auch daran sehe, wie unterschiedlich
Sepia im Laufe des Jahres angenommen wird.
Natürlich spielt aber auch der Geschmack
und die Konsistenz des Angebotes sicher eine Rolle.

Darauf, dass sie giftige/ oder zumindest leicht schädliche Pflanzen instinktiv richtig erkennen,
würde ich mich aber nicht verlassen,
denn WS sind auch sehr neugierig.
Dass Dein Freund die Pflanze nicht abgeben will,
kann ich natürlich gut verstehen.
Gibt es denn keine Möglichkeit, Baum und Freiflug der
Vögel räumlich zu trennen?
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Susanne
Küken
Küken
Beiträge: 17
Registriert: Sa Mai 31, 2014 10:58
Wohnort: Göttingen

Beitrag von Susanne » Mo Jul 07, 2014 21:52

Hallo Andrea,

ja, so ein paar Gedanken mache ich mir schon dennoch wegen der Pflanze. Bedauerlicherweise gibt es keine gute Alternative, wo man entweder den Benjamini-Baum oder die Piepmätze - vogelfreundlich in unserer Wohnung unterbringen könnte. Ich werde nochmal mit meinem Freund darüber sprechen. Insgesamt gelingt es mir momentan auch noch nicht so gut auf ihre Sitzplatzwahl im Wohnzimmer Einfluss zunehmen. Ich habe einiges an piepmatzfreundlichen Schaukeln und Haselnusszweige an verschiedenen Stellen angebracht. Ich würde mich auch freuen, sie wären zumindest soweit zahm, dass ich sie mal ohne Probleme in ihr Häuschen oder woanders hinsetzen kann. Derzeit muss ich immer den Zeitpunkt auskosten, dass sie fürs futtern von allein ins Häuschen gegangen sind - um mal zu lüften. So langsam wagen sie sich zwar immerhin schonmal für Kolbenhirse in die Nähe meiner Hand. (Nach ihnen greifen oder hektische Bewegungen sind dabei natürlich tabu. )

Falls ihr allerdings einen Tipp habt, wie die Wellis, sich noch etwas leichter an die menschliche Hand gewöhnen, würde ich mich freuen.

Liebe Grüße
Susanne

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8066
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » Di Jul 08, 2014 8:57

Susanne die Idee mit der Kolbenhirse ist schon sehr gut. Immer wieder versuchen und keine hastigen Bewegungen dann sollte es mit der Zeit klappen.
Wünsche dir viel Glück!
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Karin M.
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 334
Registriert: Mi Apr 28, 2010 14:57
Wohnort: Ligist/Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Karin M. » Di Jul 08, 2014 10:51

Hi!
Viel Freude mit den Dreien. Bist Du sicher, dass Borsti ein Hahn ist? Auf dem Foto unten schaut die Nasenhaut eher hennenmäßig aus ;-)
Karin mit Otto (Rainbow in Violett), Lola (EGG, Zimt Spangle Hellblau), Blue (Normal Violett), Black Pearl (Rainbowhenne in Mauve), Angelica (Rainbowhenne in Dunkelblau), Jolly Rogers (Opalin, Hellflügel, Violett), Jack Sparrow (Rainbow in Violett), Lilo (GG Blau Opalin Spangle) und Stitch (AS Opalin Spangle in Violett) - alle Hansi-Bubis (oder Farbwellensittiche) seit 19.11.2011 James (Normal Blau GG, Abgabewelli), aus Tirol Rose und Bella und aus eigener Zucht Woodstock (RB Mauve), Violet (RB Violet), SevenUp (RB Blau), Cloud (DF Spangle + ?), Lemon (DF Spangle GG) - und aus eigener Zucht Bounty (Rainbow) und aus Deutschland Sweety (ebenfalls Rainbow)

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22155
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Beitrag von Andrea DSV2463 » Di Jul 08, 2014 13:59

Susanne hat geschrieben:Hallo Andrea,

ja, so ein paar Gedanken mache ich mir schon dennoch wegen der Pflanze. Bedauerlicherweise gibt es keine gute Alternative, wo man entweder den Benjamini-Baum oder die Piepmätze - vogelfreundlich in unserer Wohnung unterbringen könnte. Ich werde nochmal mit meinem Freund darüber sprechen. Insgesamt gelingt es mir momentan auch noch nicht so gut auf ihre Sitzplatzwahl im Wohnzimmer Einfluss zunehmen. Ich habe einiges an piepmatzfreundlichen Schaukeln und Haselnusszweige an verschiedenen Stellen angebracht. Ich würde mich auch freuen, sie wären zumindest soweit zahm, dass ich sie mal ohne Probleme in ihr Häuschen oder woanders hinsetzen kann. Derzeit muss ich immer den Zeitpunkt auskosten, dass sie fürs futtern von allein ins Häuschen gegangen sind - um mal zu lüften. So langsam wagen sie sich zwar immerhin schonmal für Kolbenhirse in die Nähe meiner Hand. (Nach ihnen greifen oder hektische Bewegungen sind dabei natürlich tabu. )

Falls ihr allerdings einen Tipp habt, wie die Wellis, sich noch etwas leichter an die menschliche Hand gewöhnen, würde ich mich freuen.

Liebe Grüße
Susanne
Hallo Susanne

da Du die gleichen Fragen auch noch mal per Pn
geschickt hast, habe ich es auch dort als PN
beantwortet und mache das hier nicht mehr doppelt!
Weiterhin viel Freude mit Deinen Wellensittichen und
das Zähmen wird mit ein bisschen Geduld sicher auch
noch klappen. :wave:
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Antworten

Zurück zu „Haltung von Wellensittichen, Sittichen, Großsittichen“