Wellifan`s Bilderthread

Hier werden alle Fragen zur H a l t u n g speziell von Wellensittichen aber auch von allen anderen Sitticharten und Großsittichen diskutiert.

Moderatoren: Kero, weserbutscher

Benutzeravatar
Rhönwellis
Moderator
Moderator
Beiträge: 3085
Registriert: Sa Nov 04, 2006 17:58
Wohnort: Osthessen

Re: Wellifan`s Bilderthread

Beitrag von Rhönwellis » Mo Apr 09, 2018 17:04

Potswellis hat geschrieben:
Mi Apr 04, 2018 20:34
Das ist aber ein komischer Käufer :?

Inga da geht es ja hoch her bei dir. Hast du mal versucht nur diesen Hahn bei Zebras zu isolieren? Vielleicht ist er der Unruhestiffter zur Zeit. Hab schon oft gehört , dass das hilft und hinterher wieder alles friedlich ist.

Ich hätte hier im Gegensatz zu dir gerne etwas mehr Brutlust. Daisy legt einfach kein Ei. :lol:

Ich hoffe es beruhigt sich bei bald wieder.
Führe die aktuelle Lage gleich im nächsten Beitrag nochmal ausführlicher aus :)
Hofft ihr etwa auf Nachwuchs? :-D
Liebe Grüße aus der Rhön
Inga & das liebe Federvieh!

(Alter Benutzername WeLLii fAn)

Benutzeravatar
Rhönwellis
Moderator
Moderator
Beiträge: 3085
Registriert: Sa Nov 04, 2006 17:58
Wohnort: Osthessen

Re: Wellifan`s Bilderthread

Beitrag von Rhönwellis » Mo Apr 09, 2018 17:25

Soooo, den Ein oder Anderen interessiert es sicherlich, wie es nun weiter geht. Es war jetzt ein langes Hin und Her, ich habe viel gelesen, mir Meinungen eingeholt (von der Züchterin meines Vertrauens natürlich ;) sowie in diversen einschlägigen Facebookgruppen mit Züchtern und Haltern). Ich bin doch überrascht, wie unterschiedlich Erfahrungen und Empfehlungen sind, egal ob es nun die Konstellation Zebras und Wellis, als auch Zebras an sich sind. Ebenso abenteuerlich ist nun auch mein Lösungsansatz.

Die Zebrafinken sind nun weiterhin getrennt voneinander untergebracht. Wie ich nun öfters gelesen habe, soll bei einer Paarhaltung wohl eher zu drei Paaren geraten werden, da es bei zwei Paaren eher zu Streit kommt. Ich war mir erst unschlüssig, ob ich bei den ohnehin schon bestehenden Problemen nun auch noch auf sechs Tiere aufstocken möchte, aber ich werde das Experiment nun wagen, da andernfalls so oder so hier jemand ausziehen muss, denn dann würde ich auf eine gleichgeschlechtliche Haltung umstellen, um den Frieden hier wieder herzustellen. Ich würde zwar gerne alle Tiere behalten, aber das sprengt dann irgendwo wirklich den Rahmen, wenn ich jetzt zusätzlich sogar noch zwei Volieren unterbringen muss und es dann immer noch zu Streit führen könnte, wenn die Vögel sich weiterhin hören können ? Aber gut, das ist auch nur Plan B, ich setze jetzt erstmal alle Hoffnungen auf Plan A :-D
Um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, darf das ältere Paar unsere Neuzugänge selber produzieren! :)
Natürlich bin ich mir darüber bewusst, dass da jetzt nicht zwangsläufig ein passendes Paar bei entstehen wird, wie genau ich mit dem Nachwuchs verfahren werde, wird dann entschieden, wenn ich sehe, was wir dann nun haben. Ggf. wird dann noch das passende Geschlecht hinzugekauft oder halt was in gute Hände weitergegeben. Wenn die Vögel tatsächlich miteinander harmonieren, dürften auch zwei Paare bleiben, aber wie gesagt, das wird dann alles entschieden, wenn es soweit ist. Dem jüngeren Paar habe ich auch ein Nest gegönnt, allerdings wird dieses Gelege durch Plastikeier ersetzt werden, sobald es vollständig ist (wegen dem Verwandschaftsverhältnis der Beiden), dann sind die Beiden fürs Erste auch mit ihren Hormonen im reinen. Das alles klingt sehr abenteuerlich und umständlich, aber ich denke das kann klappen, ich bin vorsichtig optimistisch und freue mich sehr auf diese Erfahrung :)

Bei den Wellensittichen gibt es hingegen nichts zu erzählen, jedes Mal, wenn ich oben bin, hocken die Vier wie bestellt und nicht abgeholt an dem großen Futternapf unter der Decke :roll: Man hört sie gegen Mittag/frühen Abend oben ihre Schwätzchen halten, ansonsten ist bei denen echt nichts los. Aber ist ja gut so, ich will nicht klagen :lol:

Adrian durfte gestern helfen die Näpfe zu reinigen und zu befüllen, er war sehr stolz und möchte nun immer helfen. Soll mir ganz recht sein, seine Höhe ist ideal dafür :lol:

Bild
Liebe Grüße aus der Rhön
Inga & das liebe Federvieh!

(Alter Benutzername WeLLii fAn)

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22074
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Re: Wellifan`s Bilderthread

Beitrag von Andrea DSV2463 » Di Apr 10, 2018 13:08

Liebe Inga,

Danke fürs Update und für das schöne Foto der fleißigen Helfer :)

Was Deine weitere Planung betrifft, drücke ich Dir dann mal die
Daumen, dass alles so klappt, wie geplant.
Ich habe mit Zebrafinken keine Erfahrung und kann daher auch die
Erfolgschancen nicht einschätzen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Potswellis
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2080
Registriert: Mo Jun 16, 2014 22:47
Wohnort: Potsdam

Re: Wellifan`s Bilderthread

Beitrag von Potswellis » Do Apr 12, 2018 21:11

Also Inga ich finde das gar nicht abendteuerlich. Ich finde es sehr interessant und durchdacht. Ja wir möchten auch Nachwuchs. Aber Daisy ist nicht mehr brutig. :?
Wie möchten nähmlich auch eigenen Nachwuchs behalten.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei allem und halte uns schön auf dem Laufendem.
Wo du jetzt Hilfe hast.... ;) , hast du ja für andere Dinge mehr Zeit. :-D
LG
von Miss Daisy, Mr Pedro, Snoopy
und die Federlose Ute

BildBildBild

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1595
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer

Re: Wellifan`s Bilderthread

Beitrag von Elisabeth » Fr Apr 13, 2018 18:58

danke Inga für den langen, ausführlichen Bericht. Ich bin fast neidisch und wünschte mir, nochmal jung zu sein, denn das hört sich alles ganz toll abenteuerlich an. Und Deine kurzen Helfer sind einfach süß.
Liebe Grüße :lol:
Karla
Wer die Menschen kennt, der muss die Tiere lieben.
Zitat vom alten Fritz
:jumpy:

Antworten

Zurück zu „Haltung von Wellensittichen, Sittichen, Großsittichen“