Waschen von Löwenzahn und co.

Wildkräuter, Gräser, Beeren, Bäume.

Moderator: Brassada

Antworten
AngelaS
Küken
Küken
Beiträge: 15
Registriert: So Apr 24, 2022 10:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Waschen von Löwenzahn und co.

Beitrag von AngelaS »

Ich hab mich zwar schon reichlich durchs Forum gelesen, aber leider noch nichts darüber gefunden, wie ihr das Grünfutter vorbereitet. Wie gründlich sollen Blätter gewaschen werden, bevor man sie den Zwergen gibt?

Falls ich mal wieder mit der sprichwörtlichen Blindheit geschlagen bin, wären Tipps, wo ich da was zu lesen kann, echt hilfreich und ersehnt. Ich hab nämlich viel Löwenzahn abseits von Straßen und Dünger etc zur Verfügung. Nur Vogelmiere hab ich leider noch nicht entdeckt :-?
Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 24890
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 734 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Waschen von Löwenzahn und co.

Beitrag von Andrea DSV2463 »

Ich wasche das Grünzeug einfach nur unter fließendem Wasser gründlich ab oder lasse es auch
schon mal über Nacht im Wasser liegen

Beim Pflücken achte ich natürlich darauf, dass ich nicht an der Straße pflücke und auch nicht zu nah am Weg, denn
da habe ich dann immer etwas Sorge, dass die Pflanzen von Hunden "gegossen" wurden.

In letzter Zeit habe ich aber tatsächlich kaum noch etwas gepflückt, sondern habe mir Bio-Kräuter-Töpfchen
aus dem Supermarkt geholt. Basilikum und Persilie sind der Renner, wobei ich darauf achte, dass sie davon nicht zuviel fressen.
Golliwog vom Raiffeisen fressen sie auch total gerne.
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild
AngelaS
Küken
Küken
Beiträge: 15
Registriert: So Apr 24, 2022 10:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Waschen von Löwenzahn und co.

Beitrag von AngelaS »

Vielen Dank, dann wasch ich die Pflanzen ja im Grunde wie den Salat für mich, aufs schleudern kann ich vermutlich verzichten. Ich hatte die Tage den Tipp bekommen, mit heißem Wasser zu waschen, da bliebe ja dann nichts mehr an Nährstoffen übrig.

Golliwog kenn ich garnicht, da muss ich noch reichlich lernen.
Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 24890
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 734 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Waschen von Löwenzahn und co.

Beitrag von Andrea DSV2463 »

Ja, wenn man die Pfanzen zu heiß abwäscht, gehen Nährstoffe verloren und die Pflanzen sehen auch nicht mehr
besonders appetitlich aus. ;)

Vielleicht kennst Du Golliwoog unter dem botanischen Namen : Kriechendes Schönposter
Falls nicht, findest Du hier eine Info dazu : https://www.golli-thek.de/golliwoog/
Bei uns bekommt man die Pfanze häufig bei Raiffeisen oder Fressnapf
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild
AngelaS
Küken
Küken
Beiträge: 15
Registriert: So Apr 24, 2022 10:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Waschen von Löwenzahn und co.

Beitrag von AngelaS »

Fressnapf gibt es hier, da muss ich doch mal schauen, ob die das führen :relaxed: . Vielen Dank
Antworten

Zurück zu „Vogelfutterpflanzen aus der Natur“