In der Nacht aktive Pfirschköpfchen...

Hier werden alle Fragen zur Haltung und Zucht von Papageien diskutiert.

Moderatoren: Komet, DSV2495

Antworten
Benutzeravatar
ws65
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 830
Registriert: Di Aug 21, 2007 7:57
Wohnort: 54293 Trier

In der Nacht aktive Pfirschköpfchen...

Beitrag von ws65 » Mo Jan 03, 2011 20:25

Hallo Zusammen,

eine Bekannte von mir hatte sich im letzten Herbst ein Paar Pfirschköpfchen zugelegt. Diese werden in einer großen Voliere gehalten, die in einer Nische vor einem Fenster steht .
Nachts wird die Rollade herunter gelassen und die Voliere mit einer Decke abgedeckt, bzw abgedunkelt.

Seit geraumer Zeit ist das Paar (ca.2Jahre alt) in der Nacht aktiv und ""pfeift,bzw.ruft"", sodass die Nachtruhe im Haus gestört ist.

Nun meine Frage: Was kann die Ursache dafür sein ?? Evtl. Bruttrieb??

Über euere Antwort/Tipps freue ich mich schon jetzt

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 14735
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin

Beitrag von Neandertaler » Mo Jan 03, 2011 21:21

Hast Du die Vögel gesehen? Vielleicht sind es Eulen!
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2133
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von DSV2495 » Mo Jan 03, 2011 21:54

oder vielleicht eingeflogen aus Amerika und die beiden haben Probleme mit dem Jetlag. :lol:
Gruß

Edith

Benutzeravatar
Komet
Moderator
Moderator
Beiträge: 1616
Registriert: Mi Jan 11, 2006 19:05
Wohnort: Sachsen Anhalt
Kontaktdaten:

Beitrag von Komet » Di Jan 04, 2011 1:37

Gottchen!......


Die leidige Geschichte mit der Wohnungshaltung von Agapornieden!

-Frage 1) sind die beiden ein Paar?--
wenn nicht suchen sie nachts Partner!

-Frage 2) haben die beiden einen Schlafkasten?

Agapornieden schlafen mit vorliebe ruhig im Schlafkasten!
Der natürlich auch als Nistkasten dient ,weshalb die Wohnungshaltung von Agapornieden leider nicht anzuraten ist wenn man keine Zuchtgenehmigung besitzt!
=Wenn den Menschen die Argumente ausgehen,werden sie frech=


Mit freundlichstem
Züchtergruß aus dem Osten!!!
von Komet
http://MerseburgerSchau.wellensittich.de

Benutzeravatar
ws65
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 830
Registriert: Di Aug 21, 2007 7:57
Wohnort: 54293 Trier

Beitrag von ws65 » Di Jan 04, 2011 10:34

Hallo Zusammen,

liebe Edith, lieber Gerd

in der Tat es sind Pfirschköpfchen, ob es wirklich ein Paar ist, dazu fehlen mir die Fachkenntnisse. :? :?

Hallo Frank

vielen Dank für deine Anregungen,

nach Auskunft meiner Bekannten hatte das Paar? zuerst einen Schlafplatz (Halbschale aus Plastik). Dort schliefen Sie.
Warum dieser Schlafplatz weggenommen wurde muss ich nach fragen.
Des weiteren war bzw.ist keine Zucht geplant gewesen, die Vögel wurden zur Volierenhaltung (Farben) angeschafft.
Werde meiner Bekannten ausrichten, das Sie wieder einen Schlafplatz herrichten soll.

Meine Frage Sollte dieser geschlossen (Nistkasten) oder kann er auch halboffen sein??

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Komet
Moderator
Moderator
Beiträge: 1616
Registriert: Mi Jan 11, 2006 19:05
Wohnort: Sachsen Anhalt
Kontaktdaten:

Beitrag von Komet » Di Jan 04, 2011 20:57

Ich würde schon einen Handelsüblichen WS Nistkasten wählen wenn es wirklich zu zuchtversuchen kommen sollte ! muss man halt die eier austauschen.

Optisch wenn die Voliere groß genug ist würde ich vieleicht sogar einen Naturstamm empfehlen .
=Wenn den Menschen die Argumente ausgehen,werden sie frech=


Mit freundlichstem
Züchtergruß aus dem Osten!!!
von Komet
http://MerseburgerSchau.wellensittich.de

Benutzeravatar
ws65
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 830
Registriert: Di Aug 21, 2007 7:57
Wohnort: 54293 Trier

Beitrag von ws65 » Mi Jan 05, 2011 11:36

Hallo Frank,

vielen Dank für deine Tipps ;)

Gruß Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Fragen & Antworten zur Papageienhaltung - Papageienzucht“