Bald bin ich groß...

Hier werden alle Fragen zur Haltung und Zucht von Papageien diskutiert.

Moderatoren: Komet, DSV2495

Antworten
Benutzeravatar
Diviner
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 259
Registriert: Do Jun 24, 2010 11:21

Bald bin ich groß...

Beitrag von Diviner » Do Sep 25, 2014 20:03

4,5 Monate brauchen Hyazintharas, bis sie selbständig fressen.

So sieht ein schlüpfendes Küken aus:

Bild

und so sein 3 Monate alter Bruder:

Bild


Diviner
Primum nihil nocere

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3998
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau

Beitrag von Brassada » Do Sep 25, 2014 22:33

Ach wie goldig !!!! :)

Der große Bruder in dem Eimer-zum Knutschen !! :-D :) :lol:

Wo warst Du denn da zu Besuch ?? :?:
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
temse DSV2410
Moderator
Moderator
Beiträge: 8988
Registriert: So Jan 08, 2006 18:33
Wohnort: Hitchin, UK

Beitrag von temse DSV2410 » Fr Sep 26, 2014 8:42

Vielen Dank für die eindrücklichen Bilder! :)
Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Gandhi

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8366
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Anne DSV2252 » Fr Sep 26, 2014 10:47

Danke für die Bilder
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Diviner
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 259
Registriert: Do Jun 24, 2010 11:21

Beitrag von Diviner » Fr Sep 26, 2014 13:28

Danke für das feedback.

@ Brassada

Ja, erst sitzen die Küken in kleinen Schalen im Inkubator, dann kommen sie in den Eimer. Wie Du dem Foto entnehmen kannst, gibt es ja Deckel mit großen Löchern.
Die nächste Stufe ist dann eine Kunststofftonne, bevor es in eine kleine Zimmervoliere geht.

Ich war nirgendwo zu Besuch. Die Hyazintharas gehören zu unserem Bestand. Es gibt da auch noch etliche andere Araarten und vor allen Dingen über 200 Schauwellensittiche.

Wir haben eben eine deutsch-tschechische Zuchtgemeinschaft.

Hier mal die beiden Jungtiere der 1. Brut ( laut DNA 1,1) Die bleiben auf jeden Fall da und bekommen passende blutsfremde Partner.

Bild

Hier noch mal ein 1,0 Hyazinthara und zwei Ararauna.

Bild

Diviner
Zuletzt geändert von Diviner am Fr Sep 26, 2014 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Primum nihil nocere

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22984
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Beitrag von Andrea DSV2463 » Fr Sep 26, 2014 21:45

Danke für die interessanten Fotos!
Das vom schlüpfenden Küken finde ich besonders gelungen!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3998
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau

Beitrag von Brassada » Sa Sep 27, 2014 1:04

Oh ,wie interessant !! :)
Eigene Aras-und was für drollige !! Toll !! :woot: :woot: :woot:

Da kannst Du Dich aber wirklich glücklich schätzen. :)
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Elisa » Sa Okt 31, 2015 17:15

Wieso kommen die Aras in den Inkubator ? Wollen die Eltern ihre Kinder nicht selbst aufziehen oder gibt es da spezielle Probleme ?

Das ist keine Kritik sondern wirkliches Interesse. Könnte ja sein, daß die Eltern z.B. instinktiv immer nur 1 Kücken großziehen auch wenn mehrere befruchtete Eier vorhanden sind, weil es in der natürlichen Umgebung so ist.

Andrea
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.

Antworten

Zurück zu „Fragen & Antworten zur Papageienhaltung - Papageienzucht“