Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Hier können sich die User (mit Bild!) vorstellen und über alle Themen quatschen die nicht in die Rubriken Haltung oder Zucht passen oder gar nix mit dem lieben Federvieh zu tun haben.

Moderatoren: Kero, DSV2495

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2382
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Elisabeth » Mi Jan 09, 2019 13:07

Edith mir kommen die Tränen vor Freude. Aber du weißt ja, sie haben Schimmelpilzinfektion. die Taubenklinik meint aber,m es sei keine gesicherte Diagnose. Die 5 Wilden will ich auf jeden Fall abgeben. Meinen Ricki ließe ich gerne in der Taubenklinik untersuchen und behandeln. Und da Ricki nicht alleine bleiben kann, er kam aus einem Schwarm zu mir, lebt hier auch im Schwarm. folglich habe ich mir in Essen Borbeck 2 handzahme Hähne reservieren lasen. Dann habe ich 3 zahme Hähne und damit ist dann absolut ende! Sie sind zahm, wo ich dann auch mal zum TA kann ohne stundenlange Kescherjagerei, wo ich sie im Endeffekt doch nie kriege. Ich bringe nur mich selbst und die Tier damit in große Gefahr. Mit meiner Behinderung wilde Tiere, das ist ein Unding. Und 6 Stück auch. 3 ist das absolute Maximum!!!!!
Liebe Grüße :)
Karla
Wer die Menschen kennt, der MUSS die Tiere lieben.
Zitat vom alten Fritz

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15149
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Neandertaler » Mi Jan 09, 2019 13:16

Warum habe ich jetzt ein Flash-back, oder auf Neudeutsch Déja-vue?
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2382
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Elisabeth » Mi Jan 09, 2019 13:20

was soll denn das schon wieder? Ich versteh nur deutsch, aber kein neudeutsch, das haben wir damals in der Schule nicht gelernt. aber der Sinn der Sache soll ja nur der sein: Alte alles abgeben, Alte nix mehr haben, alte sterben. Danke!!!
Liebe Grüße :)
Karla
Wer die Menschen kennt, der MUSS die Tiere lieben.
Zitat vom alten Fritz

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15149
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Neandertaler » Mi Jan 09, 2019 13:52

Mit dem Alter hat meine Bemerkung ja nun wirklich nichts zu tun. Ich bin übrigens ein paar Jahre älter als Du, aber ich weiß auch, dass Du mit Deiner Krankheit eine schwere Last zu tragen hast.

Ich habe im Laufe meiner Züchtertätigkeit sowohl junge als auch ältere Menschen kennen gelernt, bei denen ich bildlich gesprochen die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen haben. Die haben mit vielen Worten erklärt, warum sie ihre Vögel aufgeben müssen, durchweg waren es mehr oder weniger verständliche Gründe. Kaum waren Käfige oder Volieren leer, kauften sie neue Tiere und alle vorher genannten Gründe gegen die Vogelhaltung, wie einleuchtend sie auch sein mochten, galten nicht mehr.

Und so sehe ich es auch bei Dir. Kaum siehst Du den Silberstreif am Horizont, Deine weniger zutraulichen Vögel loszuwerden, schon planst Du Neuanschaffungen.

Ich würde es nach der Abgabe der Nymphen, die Du nicht behalten möchtest, es erstmal bei dem einen zahmen belassen.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
bodo+rolf
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 12760
Registriert: Mo Jan 02, 2006 17:01
Wohnort: Rems-Murr Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von bodo+rolf » Mi Jan 09, 2019 14:01

Ich würde mich in diesem Fall Neandertaler zu 100% anschließen!
Bild

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von DSV2495 » Mi Jan 09, 2019 14:25

hm. Ich bin nun doch etwas verwundert das du dir schon zwei zahme hast reservieren lassen und die 5 nur abgibts weil sie nicht zahm sind ?
Wenn dein zahmer Nymphenhahn nicht alleine bleiben soll kannst du doch eine Henne behalten.

Ich habe jetzt lange darüber nach gedacht. Ich nehme Notvögel auf weil sie in Not sind. Bei dir sind sie nur unerwünscht weil sie nicht zahm sind, und indem ich diese 5 nehmen würde, würde ich ja dafür sorgen das du dir zwei neue kaufst, die dann zahm sind? Aber du weisst nicht ob sie auch zahm bleiben. Und was wenn nicht ? Werden die beiden dann auch wieder abgegeben?
Nymphensittich werden über 20 Jahre alt. Hast du daran gedacht? Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, zumal ich so eine ähnliche Geschichte von dir ja schon gehört habe.
Also liebe Karla, wenn es mal an der Zeit ist und du deine Vögel abgeben MUSST ohne dir neue zu kaufen, kannst du dich gerne an mich wenden.
Gruß

Edith

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2382
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Elisabeth » Mi Jan 09, 2019 15:12

ok Edith, ich will jetzt sterben, nimm sie alle auch den zahmen Ricki. du kannst sicherheitshalber auch die beiden zahmen von Borbeck dazu nehmen, dass ich sie nicht kriegen kann. aus. dann muss ich halt jetzt sterben. Und wenn das Leben so ist, tue ich es gerne. edith, die Tiere haben Schimmelpilz und müssten behandelt werden und ich kann es nicht. Und wenn mir 6 zuviel sind und ich weniger haben möchte ist das schlimm, dann müssen alle weg. So muss ich die Tier halt hier unbehandelt sterben lassen. Und wenn ich mit Wilden nicht fertig werde und ihnen in gar keinem Fall helfen kann, dann eben alle weg, Alte tot. aber ehe ich mir hier mit ansehen muss, wie die Tiere sich quälen und ich ihnen nicht helfen kann, lasse ich sie fliegen. Hier gibt es viel viele Katzen in der Gegend. traurig sowas, sehr traurig.
Ich hab mein alter und bin mit 5 wilden Vögeln überfordert. Mit 6 überhaupt. aber man ist nur gegen mich, ohne mal nüchtern zu überlegen. Ich verabschiede mich hier aus diesem Forum. Ich kann mich auch alleine kaputt machen, wenn ich das will, dazu brauche ich eure hilfe nicht. schade, dass es hier in diesem Forum ganau so ist, wie in den andernen. alle gegen einen. sucht euch dazu jemand anders aus!
Meine Vögel bekommt ohnehin nur jemand, der mich auch mag. Denn wer mich nicht mag, lässt dann den hass gegen mich an meinen vögeln aus.
Liebe Grüße :)
Karla
Wer die Menschen kennt, der MUSS die Tiere lieben.
Zitat vom alten Fritz

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von DSV2495 » Mi Jan 09, 2019 15:52

Karla, ich denke nicht das hier einer gegen dich ist, ich auch nicht.
Ich kann dich nur nicht verstehen.

Ich mag auch nicht so sarkastisch von dir behandelt werden, das habe ich auch nicht verdient.
ich wollte dir und deinen Nymphen helfen und du antwortest mir so?

Vielleicht reflektierst du auch dein eigenes Handeln mal.
Sicher kann es mal vorkommen das man mit der Vogelhaltung überfordert ist, aber sowas darf sich doch nicht wiederholen, den Nymphen zu liebe nicht.

Keiner greift dich an, alle geben dir gut gemeinte Tips, nimm sie doch an, oder denk drüber nach.
Mein Angebot steht. Aber nur unter der Vorraussetzung das du bitte doch mal darüber nach denken sollst wie es in Zukunft weiter gehen soll mit deinen Vögelchen.
Und noch eine Frage. Warum sind sie so oft krank ? Deine Wellis hatten auch ständig etwas.
Gruß

Edith

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7195
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Nurmi » Mi Jan 09, 2019 17:11

Ich schließe mich da vollumfänglich meiner Vorschreiberin an!

Hinsichtlich "sterben" muss ich jetzt sagen, fühlt sich das für mich jetzt nicht mehr nach Sarkasmus an, ganz ehrlich ich persönlich empfinde das als unter Druck setzten,ebenso das "Fliegenlassen" . Ich will hier niemanden was Böses, im Gegenteil, ich bin ein äußert friedliebender Mensch, aber sowas geht gar nicht. Du kannst all Deine Ängste beschreiben und ich bin mir sicher, jeder hat dafür absolutes Verständnis! Aber mit "Sterben" drohen, nee nee nee.
Ich kann nicht verhindern, wenn Du die Vögel fliegen lassen möchtest, aber eine Drohung hinsichtlich Sterbens nehme ich verdammt ernst und wenn das hier nachhaltig behauptet wird, werde ich auf alle Fälle Maßnahmen ergreifen um das zu verhindern, denn DAS kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, wenn ich davon ausgehe, dass ich es hätte verhindern können. Bei Gefahr in Verzug, kann jederzeit was unternommen werden, und wenn das jetzt nachhaltig weitergeführt wird, sehe ich das als Solches. Anonymität unter diesen Voraussetzungen gilt im Internet nicht, da kann ruckzuck die IP Nummer aufindig gemacht werden.
Schade, dass das so unschön diksutiert wird, wie gesagt ich mag alle User hier gerne haben, aber das geht wie gesagt gar nicht!
Hilfe kanns geben, wie auch immer die aussehen mag, aber Überlegungen hierzu können unter diesen Voraussetzungen nicht angestrebt werden. Ich persönlich lasse mich nicht dazu drücken!

lg Nurmi :shock:
mit feinen grüssen von Liesl, Resi, Cläußchen, Happy, Waltraud, Lola, Maxima, Lani,Erna, Teddy und in Erinnerung an Gittasittich Molly (16.10.2019),Sammy, Mustafa,Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2382
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Elisabeth » Mi Jan 09, 2019 17:54

Ihr seid nicht in der Lage zu begreifen, dass ich mit den Wilden nicht umgehen kann, ich kann sie keinem TA zuführen, es geht nicht. Und ihr begreift nicht, dass mir 6 Zuviel sind und ich reduzieren möchte. Braucht ihr auch nicht zu begreifen, wenn ihrs nicht könnte. Nurmi und richtig lesen tust Du auch nicht, aber ist egal, ich kann hier nichts mehr erwarten. ich hab nur noch PN Kontakt mit Freunden und Ihr steht nicht auf der freundesliste.
Liebe Grüße :)
Karla
Wer die Menschen kennt, der MUSS die Tiere lieben.
Zitat vom alten Fritz

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7195
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Nurmi » Mi Jan 09, 2019 18:16

Ja dann ist es eben so, man kann nicht jeden zum Freund haben. Da fällt mir eine nette Anekdote ein:

Sprechdurchsage im Radio/Verkehrsfunk: "Achtung bitte auf der A3 am Richtung Frankfurt am Main kommt Ihnen ein Falschfahrer entgegen"
Autofahrer " Waaaaaaas, nur einer? :shock: HUNDERTE!!!!! "

Das nur als Denkanregung ;)

lg Nurmi :-)
Zuletzt geändert von Nurmi am Do Jan 10, 2019 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
mit feinen grüssen von Liesl, Resi, Cläußchen, Happy, Waltraud, Lola, Maxima, Lani,Erna, Teddy und in Erinnerung an Gittasittich Molly (16.10.2019),Sammy, Mustafa,Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Benutzeravatar
DSV2495
Moderator
Moderator
Beiträge: 2182
Registriert: So Mai 08, 2005 13:24
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von DSV2495 » Mi Jan 09, 2019 18:24

ich bin raus aus dem Thema, mir ist das ehrlich gesagt zu blöde.
Gruß

Edith

Benutzeravatar
bodo+rolf
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 12760
Registriert: Mo Jan 02, 2006 17:01
Wohnort: Rems-Murr Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von bodo+rolf » Mi Jan 09, 2019 18:31

Hallo Karla,auch sehr krank und habe oft Schwierigkeiten meine 6 Wellis zu versorgen und die
Voliere zu putzen. Zum TA kann ich auch nur wenn jemand mich fährt oder mit dem Taxi.
Auch wenn meine Zwerge handzahm sind kann ich sie nicht einfangen, denn meine linke Hand
zittert und ist nicht voll einsatzfähig.
Auto fahren darf ich zur Zeit auch nicht.
Also geht es mir ähnlich wie dir.
Und ich gebe trotzdem nicht auf, bzw. gebe welche ab und hole mir andere.
Es geht nicht nur dir schlecht, sondern anderen auch, leider :(

wie sagt man so schön? "Es gibt immer einen Weg!"

Und wenn du mit den Nymphis überfordert bist, was ich gut verstehen kann,
dann gib sie ab. Das ist sehr verantwortungsvoll den Tieren gegenüber!
Bild

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7195
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Nurmi » Mi Jan 09, 2019 21:06

Ja ich verabschiede mich jetzt auch mal und schalte die Benachrichtigung ab. Es gibt ja wirklich schönere Abteile im Forum.

lg Nurmi :-)
mit feinen grüssen von Liesl, Resi, Cläußchen, Happy, Waltraud, Lola, Maxima, Lani,Erna, Teddy und in Erinnerung an Gittasittich Molly (16.10.2019),Sammy, Mustafa,Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Achle
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 291
Registriert: Do Jan 01, 1970 1:00
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Achle » Do Jan 10, 2019 8:33

Hallo liebe Fories, hallo Karla,

wieder einmal gibt es vermeidbaren Stress.

Karla, ich habe Dich bisher als sehr tierliebe, angenehme Person empfunden, welche sich auch gern den einen oder anderen Ratschlag mal zu Herzen nimmt.
In diesem Thread stelle ich jedoch fest, das Du eine sehr unangenehme Seite hast, wenn es nicht nach Deinem Willen geht.
So ein Verhalten zerstört Beziehungen (egal welcher Art). Diese sind dann auch kaum mehr zu reparieren.

Nurmi hat Recht, wenn sie schreibt, das bei solchen Äußerungen gehandelt werden kann.
Ich würde Sie auch dabei unterstützen. Überleg mal, warum jemand handelt, wenn ihm solche Äußerungen unterkommen.
Nicht nur, weil man ein besseres Gewissen hat, wenn man tätig geworden ist. Wenn man jemanden gut leiden kann, kümmert man sich auch um denjenigen.
Genau das ist es, was dieses Forum so besonders macht, sogar wenn man sich nicht persönlich kennt.
Im übrigen glaube ich auch nicht, das Du (wegen teils nicht überdachten Bemerkungen) Deine Eigenständigkeit verlieren willst. Dieses könnte aber unter Umständen passieren. Dann wirst Du als geschäftsunfähig eingestuft und hast den Staat als Vormund. Da ist es dann vorbei mit Tierhaltung oder eigener Wohnung.
Karla, ganz ernsthaft, das will niemand von uns für Dich!

Niemand will das Du mit der Vogelhaltung aufhörst. Du sollst nur fair gegenüber den Tieren sein.
Du willst Ricky behalten? Tu das! Nimm noch Josie und Blacky (glaub das war das Pärchen) dazu und Du hast Deine Drei Nymphis. :engel:
Klar sind handzahme Vögel toll, aber die, die man hat abgeben (weil krank und wild) und sich dann neue holen ist unfair gegenüber Deinen jetzigen Flauschis. :cry:

Wer gibt Dir denn die Gewissheit, das die Neuen bei Dir auch handzahm bleiben? Es sind, wie wir Menschen auch, Individuen mit eigenem Köpfchen.

Hast Du die Medikamentengabe über das Trinkwasser mal ausprobiert? Du ziehst (bildlich gesprochen) immer gleich eine Mauer hoch, sobald jemand etwas sagt, was Du entweder so noch nie gehört oder gesehen hast. Das Verhalten ist, auf Dauer, echt anstrengend.

Entschuldigung für den langen Text, aber ich glaube, bestimmte Dinge mussten auch mal in aller Deutlichkeit gesagt werden.
Der Himmel dürfte aus klimatischer Sicht angenehmer sein als die Hölle. Allerdings vermute ich, dass die Hölle in gesellschaftlicher Hinsicht weit interessanter ist.
Molière(1622 - 1673), eigentlich Jean-Baptiste Poquelin, französischer Komödiendichter und Schauspieler

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2382
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Elisabeth » Do Jan 10, 2019 12:29

Tut mir leid, ich bekomme keine Medikamente übers Trinkwasser, sondern nur für in den Schnabel gegen und das kann ich nun mal nicht. Und wenn mir dann ein intelligenter Mensch erzählt, ich sei wie alle Alten, die er kennt. Wortreich 10 Tiere abgeben und dann 30 anschaffen, dann habe ich den Kaffee auf und darf reagieren. Wenn ich sage, ich möchte von 6 auf max. 3 reduzieren, dann kann ich mit solchen Vorwürfen nicht viel anfangen. Und was nutzen mir Tiere, denen ich nicht helfen kann? Ok, dann kann ich Ihnen nicht helfen. Ich habe nichts getan, dass man mich entmündigen könnte, dazu wäre eine Gerichtsanhörung nötig. Solche Drohungen ziehen bei mir nicht. Ich werde hier jetzt nichts mehr schreiben, denn ich bin das Mobbing satt!!! Ich habe genug eigene Probleme, da muss ich mir das nicht noch reinziehen. Aber sag mir doch bitte, wo ich Nystatin herbekomme fürs trinkwasser und wie hoch es dosiert werden muss. Die Taubenklinik sagt es mir nicht und von meinem TA hier bekomme ich es auch nicht. Was soll ich tun?????
Liebe Grüße :)
Karla
Wer die Menschen kennt, der MUSS die Tiere lieben.
Zitat vom alten Fritz

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15149
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Neandertaler » Do Jan 10, 2019 13:12

Karla, ich verstehe Dich nicht.

Warum bist Du, drastisch gesagt, so auf Krawall gebürstet? Hier will Dir keiner etwas Böses. Hier in den Beiträgen sind sehr viele gutgemeinte Ratschläge für Deine Situation. Warum habe ich dann nur immer den Eindruck, wenn solch ein Ratschlag anders lautet, als Du es Dir in den Kopf gesetzt hast, von Dir als böswillig interpretiert wird?
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Elisabeth
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 2382
Registriert: Sa Sep 11, 2004 15:41
Wohnort: Hemer
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Elisabeth » Do Jan 10, 2019 14:01

danke Gerd, dass Du friedlich schreibst. Darauf reagiere ich auch friedlich. Der Rat, den ich bekommen habe, war, alle Tiere abzugeben und dann solo zu leben. Auf dem Ohr bin ich taub. Dann habe ich 2 friedliche Ratschläge bekommen von Nystatin übers Trinkwasser. aber ich bekomme kein Nystatin übers Trinkwasser. Ich habe keinen TA, der mir sowas gibt. Aber es waren leider viele dinge dabei, wo man wirklich nur kratzbürstig reagieren konnte. Eigentlich hätte ich es als Christ nicht gedurft, sondern friedlich bleiben und mich weiter beschimpfen lassen, aber das habe ich leider nicht gekonnt. Ich kann zwar vergeben, auch dann wenn ich um 100der Beträge betrogen wurde bei einer Erbschaft, aber friedlich bleiben bei solchen sachen kann ich leider nicht. Tut mir ehrlich leid, aber ich kann es nicht. Aber ich bin Dir dankbar, dass Du jetzt friedlich schreibst, vielleicht lernen die anderen ja von Dir und werden friedlich, ,dann vergesse ich alles und es bleibt, wie es immer hier war: FRIEDLICH!
Liebe Grüße :)
Karla
Wer die Menschen kennt, der MUSS die Tiere lieben.
Zitat vom alten Fritz

Benutzeravatar
Franz DSV1739
Administrator
Administrator
Beiträge: 5186
Registriert: Fr Nov 01, 2002 14:05
Wohnort: Edling
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Franz DSV1739 » Do Jan 10, 2019 14:18

liebe Karla,
liebe Forenmitglieder,

da das Thema, für unser ansonsten sehr harmonisches Forum, hohe Wellen schlägt, möchte ich auch meine Sichtweise mitteilen und hoffe auch etwas konstruktives beitragen zu können.

Zuerst einmal vielen Dank an euch alle, dafür dass ihr euch kümmert, dass Elisabeth euch nicht egal ist und dafür dass ihr hier euren Rat und Hilfe anbietet. Besonders hervorheben möchte ich - und da spreche ich bestimmt im Namen aller - die Hilfe, die Edith angeboten hat. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt, dass man auf sie zählen kann. Danke!

Vielleicht kann ich mit diesem Tip etwas zur Lösung beitragen: Alle Pilzmedikamente sind nicht wasserlöslich. Das Medi setzt sich nach einer Zeit am Boden des Wassers ab.
Ich empfehle Elisabeth den TÄ mitzuteilen, dass sie das Medi nicht in den Schnabel geben kann und sie um Hilfe bei einer Alternativlösung bitten.
Möglich wäre zum Beispiel: Abends das Wasser der NS aus dem Käfig entfernen. In der Nacht trinken sie sowieso nicht. Am nächsten Morgen könnte man das Medikament ins frische Trinkwasser geben und gut schütteln. Erfahrungsgemäß trinken die Vögel sofort am Morgen, besonders dann wenn sie eine Pilzerkrankung haben, denn dann ist der Wasserbedarf höher.
Weil sie das Wasser sofort trinken, hat das Medikament keine Zeit sich am Boden abzusetzen. Lässt man dass Wasserröhrchen am Käfig kann man es von Zeit zu Zeit wieder aufschütteln.
Eine andere Lösung wäre es, die erforderliche Medikamentenmenge ins Weichfutter zu mischen und nur so eine kleine Menge davon zu geben, dass dieses innerhalb kurzer Zeit aufgenommen wird.
Ich bin mir zu 100% sicher, dass eine der beiden Methoden, oder sogar beide in Kombination, funktionieren!

Liebe Elisabeth, ich möchte mit einem persönlichen Rat an dich enden: Wie andere hier schon gesagt haben, hast du hier keine Feinde, sondern nur Menschen, die dir helfen wollen. Also, höre mir bitte zu und schlafe ein- oder mehrmals in Ruhe über das was ich dir sagen möchte (und was die anderen dir bereits gesagt haben).
Wenn dir die Anzahl der Vögel zu hoch ist, dann nimm doch das Angebot von Edith an und lass dir helfen. Und gehe auf die Bedingung ein, dir nicht gleich neue Vögel anzuschaffen. Ich kann Edith verstehen, dass sie sich dann veräppelt vorkommen würde.
Behalte doch erstmal deinen zahmen Vogel und schau, wie es dir damit geht. Setze dir selbst eine Frist, in der du es ausprobierst nur diesen einen zahmen Vogel zu halten. Falls das Pilzproblem noch nicht gelöst ist, musst du dann auch nur einen Vogel und nicht 2 oder 3 versorgen. Ich kann verstehen, dass du sehr tierlieb bist und gerne mehrere Tiere halten möchtest, aber vielleicht ist es aufgrund deiner Krankheit für dich und die Tiere besser, wenn du es erst einmal so machst. Angeschafft ist ein neues Tier so schnell!

Ich wünsche dir eine glückliche Hand für deine Entscheidung!

Grüße
Franz

Achle
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 291
Registriert: Do Jan 01, 1970 1:00
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Meine Tiere haben alle Schimmelpilz.

Beitrag von Achle » Do Jan 10, 2019 16:46

Liebe Karla,

es tut mir leid, das ich mich nicht deutlich ausgedrückt habe.
Da waren meine Gedanken weiter als meine geschriebenen Worte.

Da mir das Thema am Herzen liegt (haben ja hier nicht so dermaßen viele Nymphi-halter) habe ich mal etwas-für mich-ganz untypisches gemacht und meine ortsansässige vk Tierärztin angerufen.
Ich habe ihr Deinen Fall geschildert und sie meinte, das sie schon sehr viele Nymphen obduziert hat und maximal einer davon wirklich Schimmelpilze hatte. Sie tippt eher darauf, dass Deine Flauschis Hefepilze haben.

Gleichzeitig fragte ich sie, welches Mittel Du geben könntest. Auch sie empfahl mir Nystatin, welches es auch in wasserlöslicher Form gibt.
https://www.tiershop.de/Kleintiere/Klei ... tatin.html unter diesem Link könntest Du es Dir online besorgen.

Beim Ausrechnen wie viel davon dann in Deine Wassernäpfe/Flaschen sollte, sind Dir bestimmt ein paar Fories behilflich.
Der Himmel dürfte aus klimatischer Sicht angenehmer sein als die Hölle. Allerdings vermute ich, dass die Hölle in gesellschaftlicher Hinsicht weit interessanter ist.
Molière(1622 - 1673), eigentlich Jean-Baptiste Poquelin, französischer Komödiendichter und Schauspieler

Gesperrt

Zurück zu „News & Plauderecke“