Bierhefe

Eine gesunde Ernährung ist die Grundlage für ein langes Vogelleben! Bitte ausgiebig Fragen stellen und lesen, lesen, lesen

Moderator: Brassada

Antworten
Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4281
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Bierhefe

Beitrag von Brassada » Mi Aug 07, 2019 20:28

Bierhefe :blush:

Bierhefe ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel. Sie kommt für Vögel in Form von Pulver auf den Markt.

Bei der im Handel erhältlichen Bierhefe,handelt es sich um ein Abfallprodukt der Bierherstellung, dem jedoch eine Anzahl gesundheitsfördernder Eigenschaften zugeschrieben wird. So gilt Bierhefe,als einer der besten Lieferanten des Vitamins B1, aber auch anderer Vitamine ,Mineralstoffe und wichtiger Aminosäuren.

Bierhefe ist eine Art Pilz und hervorragende Quelle für B-Vitamine.
Dabei haben diese B-Vitamine alle eine Gemeinsamkeit: Sie sind kaum oder überhaupt gar nicht in Obst und Gemüse enthalten.
Diese kann unser Körper nicht selbst produzieren, sodass wir sie über das Essen aufnehmen müssen.

Bierhefe ist reich an Nährstoffen, dazu zählen neben Vitamin B1, B3, B5, B7 (auch als Biotin bekannt) und Folsäure auch Magnesium, Eisen, Kupfer, Zink sowie Kalium und Phosphate. Gleichzeitig enthält die Hefe keinen Zucker und sie ist arm an Natrium.

Rico´s Bierhefe ist ein reines Naturprodukt als Futtermittelzusatz für eine auf Leistung und Gesunderhaltung ausgerichtete Tierernährung.
Reine Bierhefe enthält außer Vitaminen,Spurenelementen,Fermenten, Aminosäuren,Calcium,Phosphor auch noch einen reichhaltigen,natürlichen Vitamin B-Komplex,sowie viele weitereSubstanzen,deren Wert gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Dosierung:
15g auf 1 kg Futter

Bild

Bild

Bild
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4281
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Bierhefe

Beitrag von Brassada » Mi Aug 07, 2019 23:01

Gibt hier auch jemand Bierhefe seinen Flauschis ins Futter ?? :?:
Ich hab diesbezüglich die Tage einen Tipp bekommen und ihn sogleich umgesetzt. :blush:
Jetzt gibts bei mir auch 2x wöchentlich Bierhefe übers Körnerfutter. :-D
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15051
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bierhefe

Beitrag von Neandertaler » Mi Aug 07, 2019 23:43

Ich habe Bierhefe mal eine Weile gegeben, aber irgendwie aufgegeben. Ich kann gar nicht sagen, weshalb ich damit aufgehört habe. Allerdings hatte ich damals ein spezielles Vitamin-B-Produkt, das über das Trinkwasser gegeben werden konnte. Ich glaube, das hieß Cytacon B. Bei Vitaminen bin ich immer vorsichtig, um eine Überdosierung zu vermeiden. Eine leichte Unterdosierung scheint mir da besser zu sein als eine Überdosierung. Es kann bei mir nicht immer nach dem Motto gehen: Viel hilft viel.

Ich kenne etliche Züchter, die Bierhefe ins Aufzuchtfutter mischen.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4281
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Bierhefe

Beitrag von Brassada » Sa Aug 10, 2019 15:10

Danke,Gerd für Deinen Beitrag und Deinen Tipp! :slightly_smiling_face:
Ich stäube auch nur etwas von dem Pulver übers Futter.
Das ist bestimmt nicht zu viel. :slightly_smiling_face:
Aber ich werde darauf achten ! :*

Hab irgendwo gelesen,dass Bierhefe bei Arthrose/Rheuma und Gichtpatienten einen Schub auslösen kann. :woah:
Hab ja zum Glück keinen solchen Patienten.....aber was in der Bierhefe löst das aus...weiß das vielleicht jemand ?? :?
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15051
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Bierhefe

Beitrag von Neandertaler » Sa Aug 10, 2019 15:37

Von diesem Risiko habe ich noch nie etwas gehört.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Franz DSV1739
Administrator
Administrator
Beiträge: 5146
Registriert: Fr Nov 01, 2002 14:05
Wohnort: Edling
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bierhefe

Beitrag von Franz DSV1739 » Sa Aug 10, 2019 21:16

Brassada hat geschrieben:
Sa Aug 10, 2019 15:10

Hab irgendwo gelesen,dass Bierhefe bei Arthrose/Rheuma und Gichtpatienten einen Schub auslösen kann. :woah:
Hefe/Bierhefe enthält Purine, die für Gicht verantwortlich sind.
Aber ich nehme an, dass die Mengen, die wir an die Wellensittiche verfüttern, bedenkenlos sind.

Grüße
Franz

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4281
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Bierhefe

Beitrag von Brassada » Sa Aug 10, 2019 22:00

Hab heute erfahren ,dass die enthaltenen 48 % Rohprotein die Schübe bei Gichtpatienten auslösen können..... :sad:
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23396
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Bierhefe

Beitrag von Andrea DSV2463 » So Aug 11, 2019 13:04

Wie bei vielem macht es einfach die Menge und auch die Gesamtzusammensetzung des Futters und der
Ergänzungsmittelchen.

Wenn schon Zusatzprodukte, dann würde ich nur ein oder max. 2 verwenden, die möglichst viele Vitamine und Mineralstoffe abdecken,
denn dann kann man einigermaßen sicher sein, dass die Zusammensetzung aufeinander abgestimmt ist.
Wenn man viel mischt, kommt es leider oft zu Überdosierungen oder auch dazu, dass bestimmte Stoffe gar nicht
aufgenommen/ verwertet werden können, weil die Aufnahme z.B. von anderen zugeführten Mineralien gehemmt wird
oder die Dosierung einfach insgesamt nicht passt und es zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Antworten

Zurück zu „Wie ernähre ich meinen Wellensittich richtig!“