mein kleiner benimmt sich eigenartig

Diskussionen zum Thema Einzelhaltung bitte künftig nur noch in diesem Forum führen. Threads in anderen Postings werden gelöscht!
Antworten
Putzi25
Küken
Küken
Beiträge: 13
Registriert: Sa Okt 10, 2009 11:30

mein kleiner benimmt sich eigenartig

Beitrag von Putzi25 » Fr Jul 09, 2010 10:50

Hallo alle zusammen.
Seit November ist mein kleiner Spatz jetzt leider allein, da sein Freund da gestorben ist. Er ist schon 13 Jahre alt, sodass wir keinen neuen dazuholen wollten und da er sehr schnell verängstigt ist, haben wir ihn auch nicht weggegeben in eine Voliere oder so..
aber seit ca. 2 Monaten benimmt er sich extrem eigenartig: Bisher kam er immer mal auf den Tisch und hat ne Runde gebadet, jetzt ist er total verängstigt und fliegt sofort weg. wenn die feuchte Vogelmiere im Käfig hängt, versucht er dann zu baden.
Er ist sehr schreckhaft und oft am Tag fängt er auf einmal an, wild im Zimmer rumzuflattern und schimpft dabei die ganze Zeit.
Er schmeißt das ganze Futter ausm Napf raus, ohne es zu fressen, abgenommen hat er allerdings nicht, im Gegenteil, seit seiner schweren Kropfentzündung hat er gut zugenommen.
und er steckt den halben Tag sein kleines Köpfchen in eine Spielglocke rein, die im Käfig hängt und schnattert dann vor sich hin.
Er beschäftigt sich mit mir, immer wen ich da bin, kommt zu mir und lässt sich immer ärgern...

ist das im Alter normal oder dreht mein Vogel jetzt durch? Liegts am Alter oder am Alleinsein?

viele Grüße

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 14883
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin

Beitrag von Neandertaler » Fr Jul 09, 2010 11:13

Ich sehe diese Veränderungen eher bedingt durch die veränderten Haltebedingungen, ihm fehlt ganz einfach der vertraute Partner.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
temse DSV2410
Moderator
Moderator
Beiträge: 8988
Registriert: So Jan 08, 2006 18:33
Wohnort: Hitchin, UK

Beitrag von temse DSV2410 » Fr Jul 09, 2010 14:54

Ja, sehe ich ganz genauso.
Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Gandhi

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7141
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken

Beitrag von Nurmi » Fr Jul 09, 2010 15:24

Gib ihn einfach einen neuen Partner hinzu :-) Vielleicht einen Älteren, da schon ruhiger :-)

Sollte in Deiner Nähe kein Züchter sein, versuchs doch mal im Tierheim oder in einem Anzeigeblatt. In Zoohandlungen findest Du meist nur Tiere unter einem Jahr. Das fände ich nicht so toll in diesem Fall.

lg Nurmi :)
mit feinen grüssen von , Mustafa, Gittasittich Molly,Liesl, Resi, Cläußchen, Sammy, Happy, Waltraud, Lola und in Erinnerung an Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Benutzeravatar
Scherzkeks
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4919
Registriert: Di Dez 27, 2005 19:33
Wohnort: Oldenburg i.O.

Beitrag von Scherzkeks » Fr Jul 09, 2010 15:52

Das würde ich auch tun. Wenn du einen Welli gefunden hast, solltest Du die zwei langsam aneinander gewöhnen. Also nicht einfach zu Deinem Vogel stecken, sondern den Neuen in einem separaten Käfig erst mal so hin stellen, dass sie sich sehen und hören können. Dann immer näher stellen und beobachten, wie sich Dein Welli benimmt.
Das Zusammenführen kann am besten beim Freiflug erfolgen. So kann sich jeder Vogel zurück ziehen, wenn es ihm nicht so geheuer ist.

Aber auf jeden Fall einen Kumpel holen, ganz klar. :)
Züchter haben oftmals ältere Vögel in ihrem Bestand, die sie abgeben wollen.
Liebe Grüße von Ute

Antworten

Zurück zu „Diskussionsforum zur Einzelhaltung/Paarhaltung/Schwarmhaltung“