Daffy schont sein Beinchen

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Antworten
Benutzeravatar
Apoplexy
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 6480
Registriert: Sa Aug 25, 2007 22:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Apoplexy » Di Jul 24, 2018 14:45

Hallo,

Daffy ist derzeit krank... er ist ja schon 10 Jahre alt und hebt sein Füsschen, bzw. zieht seine Zehen zu einer Art "Faust" zusammen. Manchmal benutz er es normal, aber wenn er im Anflug ist und landet hält er seine Balance meistens indem er dieses linke Füsschen auf den Aussenkrallen aufsetzt.

Das es sich das Füsschen gestaucht hat, glaube ich eigentlich nicht.

Ich vermute das sich seine Niere vergrößert hat, und derzeit auf den Fussnerv drückt.

Hab gestern schon mit einen Vogelkundigen Tierarzt telefoniert und es muß wohl geröngt werden, da man ohne bildgebende Maßnahmen nichts diagnostizieren kann.
Muss heute auch nochmal anrufen ob das auch eine andere Tierärztin bei uns in der Nähe machen könnte.


Bild

Bild

Bild

Bild

Hättet ihr noch einen Tipp was ich für ihn tuen könnte?
Vom Cookie weiß ich noch das er Globuli bekam: Arnika + Mariendistelsamen. Aber ich glaube ja nicht an Homöopathie... und auf das Mariendistelsamenpulver reagiere ich leider höchst allergisch. Gibt es sonst noch etwas was ich von HAus aus für ihn tuen könnte?

Eine Überlegung wäre noch ihn Einzeln zu setzten und sein Pippi zu beobachten. Das geht so schlecht in der Voliere bzs. bei Freiflug mit den anderen beiden.



PS. Wenn ich auf Vogelkundige Tierärzte PLZ 5 hier im Forum klicke kommt die Meldung: "Sie haben keine ausreichenden Rechte, um Themen in diesem Forum zu sehen oder zu lesen." Wenn wir Forenmitglieder das nicht lesen können, wer dann? :?:
Viele Grüße, Bild
APOplexy

Bild
Bild BildCookie * 25.6.2003 † 16.10.2011Bild

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22155
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Andrea DSV2463 » Do Jul 26, 2018 13:07

Liebe Karolina,

dass Dein Daffy nicht fit ist, tut mir leid.
Hast Du schon einen Termin beim TA und eventuell fürs Röntgen?
Der TA kann sicher eher beurteilen als wir anhand von Fotos, ob es tatsächlich an den Nieren liegt
oder ob er sich das Füßchen geprellt oder gestoßen hat.

Ich hoffe, dass die Ursache schnell gefunden wird und gut behandelt werden kann!
Apoplexy hat geschrieben:
Di Jul 24, 2018 14:45
Wenn ich auf Vogelkundige Tierärzte PLZ 5 hier im Forum klicke kommt die Meldung: "Sie haben keine ausreichenden Rechte, um Themen in diesem Forum zu sehen oder zu lesen." Wenn wir Forenmitglieder das nicht lesen können, wer dann? :?:
Die Rubrik ist noch nicht fertig! Franz arbeitet noch daran, deshalb kommen da noch Fehlerhinweise!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Apoplexy
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 6480
Registriert: Sa Aug 25, 2007 22:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Apoplexy » Do Jul 26, 2018 16:08

Hallo Andrea,
nein, das ist mir schon klar... da muss ich zum Tierarzt. Wir haben schon einen Termin bei Dr.Pieper.

Ich hatte halt ein Gespräch mit der TA in meiner Nähe (bei der sind wir mit Tabby, unserer Katze- die ist heute seit 1 Jahr bei uns, die haben wir im Tierheim geholt).
Sie kann zwar röntgen, und ist wesentlich günstiger aber hat nicht das Fachwissen eines Vogelkundigen TA.... und sollte zB. ein Ultraschall von Nöten sein müsste ich dennoch zum Vogelkundigen TA (dann hätte ich aber nochmal eine zweite Rechnung). Deswegen wollte ich mich erstmal besprechen.
Und ich denke mir, wenn schon, dann direkt richtig: dann zum Vogelkundigen TA und etwas mehr zahlen, aber der kennt sich wirklich aus. Da steh ich nmich letztendlich nicht nur finanziell besser (als wie wenn ich am Ende 2 Rechnungen hätte) sondern auch für Daffy ist es die bessere Entscheidung.


Ich hatte nur gehofft das ihr Tipps habt, generell bei einer Nierenschwäche. Was ist gut, was zu meiden, etc. Sowas in der Art. :)
Aber erstmal sehen ob die Niere überhaupt die Ursache ist....
Viele Grüße, Bild
APOplexy

Bild
Bild BildCookie * 25.6.2003 † 16.10.2011Bild

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3884
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Brassada » Do Jul 26, 2018 22:25

Gute Besserung kleiner Daffy !! :wave:
Hier sind alle Krallen und Daumen gedrückt,dass es Dir schnell wieder besser geht. :)
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild BildBild Bild Bild Bild Bild Bild

Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22155
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Andrea DSV2463 » Fr Jul 27, 2018 12:26

Direkt zum vk TA zu gehen, ist sicher die richtige Entscheidung, liebe Karolina!
Er wird dir sicher auch Tipps geben können, wenn es sich tatsächlich um ein Nierenproblem handeln sollte.

Hier im Forum wirst Du bzgl. Tipps aber vielleicht auch schon mal fündig, wenn du die
Suchfunktion nutzt!
Ich meine mich zu erinnern, dass Nierenprobleme hier schon öfter mal Thema waren.

Ich drücke die Daumen!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Apoplexy
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 6480
Registriert: Sa Aug 25, 2007 22:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Apoplexy » Fr Jul 27, 2018 14:07

Danke Alexandra, wir machen uns gleich auf den Weg.


Ja, Andrea, genau das dachte ich auch. Wir haben Termin bei Dr. Pieper.
Drückt eure Krallen............
Viele Grüße, Bild
APOplexy

Bild
Bild BildCookie * 25.6.2003 † 16.10.2011Bild

Benutzeravatar
Ernst DSV1175
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 380
Registriert: Mi Jun 07, 2006 13:41
Wohnort: Ingolstadt

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Ernst DSV1175 » Fr Jul 27, 2018 20:29

Na Karo,was ist heute beim Tierarztbesuch rausgekommen? Ich hoffe nichts schlimmes.

Benutzeravatar
Apoplexy
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 6480
Registriert: Sa Aug 25, 2007 22:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Apoplexy » So Jul 29, 2018 14:39

Die Röntgenbilder zeigen eine starke Arthrose in den Gelenken und einen vergrößerten Hoden, der vielleicht auch auf den Fussnerv drücken kann.
Nimmt nun Celebrex und hat eine Spritze bekommen.
Viele Grüße, Bild
APOplexy

Bild
Bild BildCookie * 25.6.2003 † 16.10.2011Bild

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22155
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Andrea DSV2463 » Mo Jul 30, 2018 8:34

Danke für die Info, liebe Karolina!

Dann drücke ich mal die Daumen, dass das Medikament dem kleinen Patienten etwas Erleichterung verschafft!
Du könntest es bzgl. der Arthrose auch mal mit Traumeel versuchen.
Meiner Sunny hat das damals ganz gut geholfen
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Apoplexy
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 6480
Registriert: Sa Aug 25, 2007 22:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Apoplexy » Mi Aug 01, 2018 14:04

Ja, Traumeel hatte der Cookie auch bekommen... aber ich halte nichts von homöopathischen Artikeln.
Aber ich habe gelesen das Grünlippmuschel- Pulver helfen kann :L

Das Pulver weist einen sehr hohen Gehalt an natürlichen Vitalstoffen auf: Glucosamin und Chindroitin können beim Aufbau von Knorpeln, Knorpelschmierung, Gelenken, Sehnen und Bändern helfen. Zudem ist es reich an an ungesättigten Fettsäuren und natürlichem Taurin, welches die Herzfunktion unterstützt.
Frei von Getreide, kann Dibo Grünlippmuschelpulver auch bei Allergien gefüttert werdn.


Das gibt es z.B. bei Bei Zooplus und natürlich auch bei Amazon....
Falls das jemand interessant findet, evtl. könnte man sich eine Packung/Dose teilen, zum testen ob die Wellis es überhaupt "mögen".


Daffy läßt euch grüßen....
Bild

Achja, das ist das Röntgenbild :-D
Bild
Viele Grüße, Bild
APOplexy

Bild
Bild BildCookie * 25.6.2003 † 16.10.2011Bild

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 22155
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21

Re: Daffy schont sein Beinchen

Beitrag von Andrea DSV2463 » Do Aug 02, 2018 20:26

Danke für den netten Bildgruß von Daffy! :)
Was das Grünlippmuschelpulver betrifft, kenne ich das nur zur Behandlung von Pferden oder Hunden!

Hast Du schon mal etwas zu Erfahrungswerten bei Vögeln gelesen??
Die Dosierung müsste da ja sehr viel geringer sein.
Bei Hunden wird 1 g pro 10 kg Gewicht des Tieres pro Tag empfohlen.
Wenn man das auf das Gewicht eines WS (z.B. 50 g) runter rechnet,
dürfte man dem Vogel nur 0,005 g Pulver pro Tag verabreichen!!
Wie soll das gehen oder darf man bei Vögeln "überdosieren"??

Ohne mit dem vk TA darüber zu sprechen würde ich das auf jeden Fall nicht verabreichen.

Danke auch für die Röntgenbilder!
Ich kann darauf diagnostisch natürlich nichts erkennen, aber ein Röntgenbild von einem WS
habe ich auch noch nie gesehen, von daher ist es schon interessant, sich das anzusehen!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“