Ich bin traurig

ZÜCHTERFORUM! - Alles rund um die Zucht von Wellensittichen und allen anderen Sitticharten

Moderatoren: Komet, Fantagiro, franz63 /DSV 3456, StefanStrerath

Antworten
Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » So Nov 03, 2019 12:24

Die Zuchtsaison 2020 läuft bei mir gar nicht gut!

Von 8 angesetzten Paaren haben nur 3 Paare Eier gelegt.
Bei dem 1. Paar war trotz liebhaben und sich verstehen kein einziges Ei befruchtet.
Bei dem 2. Paar wurde ein Ei gelegt, das war so groß wie der kleine Fingernagel. Ich habe noch nie so ein kleines Ei gesehen. Es ist bei dem einen Ei geblieben.
Bei dem 3. Paar waren 8 Eier gelegt. 6 Eier waren befruchtet und es sind auch alle 6 Kücken geschlüpft. Das letzte Küken wurde einfach platt gedrückt, trotz Kunsteiern als Puffer im Nest. Das 5. Küken wurde am 4. Tag platt gedrückt und nun die Nummer drei. Nach 8 Tagen wurde es nicht mehr gefüttert und ist auch platt gemacht worden.
Nun sind noch 3 Kücken im Nest. Schon gut befiedert aber ich habe Angst das mit denen auch noch was passiert.
Die Henne wird immer ganz hektisch wenn ich Futter in die Box gebe. Sie sucht dann auf dem Boden und tut so als wenn sie 14 Tage nichts zu fressen bekommen hat.
Gestern Abend habe ich gesehen dass das 4. Paar nun Eier gelegt hat.
Die anderen 4 Paare hatte ich zurück in den Flug getan. Dort können sie erst mal wieder frei fliegen und sich mit einem neuen Partner anfreunden.

Auf unserer Ausstellung erzählte ein Zuchtfreund das er alle seine angesetzten Wellis wieder in den Flug getan hat. Seine angesetzten Vögel haben sich nur angeschaut und mehr ist auch nicht passiert!

Wie sieht es bei euch aus?
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15147
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Neandertaler » So Nov 03, 2019 13:22

Es tut mir leid, dass Du in die neue Zuchtsaison so einen unbefriedigenden Start hast.

Ich habe in diesem Jahr einen Monat früher angesetzt, wegen meiner Reise. Ich wollte nicht, dass während meiner Abreise, wenn mein Sohn die Vögel betreut, schon Junge schlüpfen.

Auch meine Ergebnisse sind nicht prickelnd, mehrere Paare, die sich im Zuchtkäfig nur fragend anschauen, was denn da von ihnen erwartet wird, ein hoher Prozentsatz klarer Eier und nicht schlüpfende Küken. Ich habe das auf den Monat später als sonst geschoben, aber vielleicht wird das wieder so ein jar, wo der Wurm drin ist.

Ich will Anfang der Woche mal ein paar neue Paare ansetzten und nicht die Hoffnung aufgeben.

Andererseits habe ich einige Vögel im August/September abgegeben. Die Züchter haben die gleich angesetzt und melden befruchtete Gelege und bereits Jungvögel.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » So Nov 03, 2019 14:19

Danke Gerd für deine Zeilen und dein Mitgefühl.

So wie bei dir sieht es in meinem Flug auch aus. Die Wellensittiche gucken sich an und wundern sich das es auch ein anderes Geschlecht gibt. Aber wissen damit nichts anzufangen!

Auch ich gebe die Hoffnung nicht auf und werde es in der kommenden Woche wieder versuchen.
Es kann ja nur besser werden.

Komisch ist es nur, einigen Kollegen geht es wie mir (uns) und andere sagen wieder das ihre Wellis sich vermehren wie die "Ratten". Das macht einen dann schon sehr nachdenklich woran das liegt!
Gruß Marianne Bild

Horst Schlämmer
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 416
Registriert: Fr Jan 07, 2011 19:36
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Horst Schlämmer » So Nov 03, 2019 17:51

Hallo Marianne!

Du hast mein Mitgefühl. Ich erlebe dieses Jahr das totale Desaster. Von vier angesetzten Pärchen, erhielt ich bis zum heutigen Tag ganze zwei Küken, welche sich aber vollkommen normal entwickeln. Zwei Hähne und eine Henne, welche in der vergangenen Zuchtsaison in ihren jeweiligen Verpaarungen Top waren, sind dieses Jahr erneut Bestandteil der Zucht. Einer der Hähne ist der Vater beider Küken. Die erwähnte Henne hat bisher nur unbefruchtete Eier, letztes Jahr zog sie noch 11 Küken in zwei Bruten groß. Zwei Pärchen habe ich nach der ersten Runde abgesetzt, heute noch ein Reservepärchen in eine Zuchtbox hineingesetzt.

Paar 1:

6 Eier, davon ein Ei spurlos verschwunden, eines unbefruchtet, ein Küken schaffte den Schlupf nicht, das Ei war teilweise offen, drei Küken sind nach dem Schlupf, noch am gleichen bzw. nächsten Tag verstorben. ABGESETZT!

Paar 2:

5 Eier, davon ein Ei spurlos verschwunden, zwei Eier unbefruchtet, zwei Eier mit ausgewachsenen Küken, die nicht schlüpften. ABGESETZT!

Paar 3:

8 Eier, 2 mittlerweile 29 & 27 Tage alte Küken, 2 Eier unbefruchtet, 2 Küken schafften den Schlupf nicht waren aber ausgewachsen, ein Küken nach dem Schlupf am gleichen Tag verstorben, ein Küken konnte ich aus dem bereits geöffneten Ei befreien, war jedoch am nächsten Tag verstorben.

Brut 2, heute 1. Ei gelegt.

Paar 4:

7 Eier, alle unbefruchtet.

Brut 2, 9 Eier alle scheinen unbefruchtet, ich leuchte nicht durch (bzw. sehr selten), achte auf die Eifarbe. Drei Eier sind schon über. Die Eier der zweiten Brut deutlich größer als die aus der ersten Brut.

Reserve- Paar heute ANGESETZT!

Großartige Erklärungen kann ich nicht abgeben. Hier ist alles soweit unverändert. Gewundert habe ich mich, dass kurz nach dem ich die vier Pärchen eingesetzt hatte, einige Vögel mauserten. So etwas habe ich noch nie erlebt. Der Mauserprozess war eigentlich abgeschlossen, kurz vor dem Einsetzen, flog quasi keine Feder mehr im Zuchtraum. Da war ich überrascht und wusste nicht, was zu tun wäre. Eine Henne, Paar 2, hatte einen, wie ich fand, enormen Federverlust. Mittlerweile hat sie sich wieder davon erholt. Der Hahn, als Vater beider Küken, nahm sich diese Woche die Zeit etwas zu mausern. Etwas ist gut, da kehrte ich einiges zusammen, man sah es ihm aber nicht an. Heute scheint es vorüber zu sein.

Paar 1 und 2 beinhalteten jeweils zwei Opalin graue Hennen aus der letzten Saison, die, für meine Verhältnisse, mächtige Köpfe hatten. Ebenfalls Nachwuchs aus dem letzten Jahr hatte ich nun bei Paar 4, einen tollen Opalin grauen Hahn, der schön dunkelgrau ist. Von keinen werde ich wohl nun Nachwuchs erhalten, dass empfinde ich als sehr schade. Der Hahn könnte vermutlich unfruchtbar sein oder kann nicht richtig treten etc. aber das ist natürlich erst einmal Spekulation. Ich hoffe, dass das Paar 3 in der zweiten Brut noch einmal etwas bringt und natürlich das Reservepärchen. Das war´s dann. Von zwei anderen Züchtern weiß ich, dass es für sie ebenfalls ein schlechtes Jahr ist, jedoch nicht zu vergleichen mit meinem. Über gegenseitige Zuneigung der Pärchen kann ich letztendlich nichts negatives sagen. Ich empfand vor als auch jetzt während der Zucht eine gute Stimmung.

Intuitiv war ich auf´s schlimmste vorbereitet, da wir seit März bis zum heutigen Tage eine Baustelle “vor der Türe“ haben. Eine Brücke wurde abgerissen und neu gebaut. Aber das bilde ich mir wohl nur als Grund ein, weil es mir selber riesig auf den Sack geht. Mit weiteren Arbeiten um uns herum ist aber weiterhin zu rechnen. Um es kurz zu machen, ich kann “rein äußerlich“ nichts erkennen.

Herzliche Grüße,

Karsten.
I can´t stay another day in here with you I feel like my time is running out I know that much for sure.

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » So Nov 03, 2019 22:25

Hallo Karsten
lieben Dank für deinen ehrlichen Bericht. Auch du hast mein volles Mitgefühl.
Wenn ich mir so deinen Bericht durchlese, dann bist du auch am kämpfen um eine gescheite Nachzucht auf die Stange zu bekommen.
Das gibt mir ein wenig Trost, denn ich hatte schon an mir gezweifelt. Aber ich habe nichts anders gemacht als die Jahre davor.
Ich wünsche dir noch ganz viel Glück mit deiner Zucht.
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4009
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Gitta » Mo Nov 04, 2019 9:53

Ich finde es auch immer sehr traurig, wenn sich der gewünschte Zuchterfolg nicht einstellt.

Meine Sommersaison war auch eher bescheiden.
Vor 6 angesetzten Paaren haben nur 3 dann auch Küken gebracht.
Die waren allerdings sehr schön und haben mich dadurch entschädigt.

Wie die erste Wintersaison hier läuft bleibt abzuwarten....

den aktuellen Stand gibt es immer hier viewtopic.php?f=29&t=95982
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » Mo Nov 04, 2019 11:16

Die Zucht mit Finleys Wellis habe ich gerade gelesen. Es tut mir sehr leid.

Ja Gitta man kann manchmal verzweifeln. Da klappt dann überhaupt nichts.
Ergebnis Vögel zurück in den Flug und auf bessere Zeiten hoffen!
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23636
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Andrea DSV2463 » Mo Nov 04, 2019 17:46

Och Mensch, da scheint die Zucht bei Euch allen ja gerade nicht wie gehofft und gewünscht zu verlaufen! :sad:
Das tut mir sehr leid und ich drücke Euch die Daumen
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » Mo Nov 04, 2019 23:48

Danke Andrea

nun wurden meine letzten 3 Kücken nicht mehr gefütterrt, das Paar hatte nur noch sich selber im Kopf. Somit habe ich die Henne aus der Box genommen, in der Regel füttert der Hahn die Kleinen weiter.
Aber dieser Hahn denkt nicht daran. Somit Hahn raus und Henne wieder rein. Nachdem sie sich an den leckerem Futter gelabt hat ging sie in den Nistkasten. Das Geschrei der Jungen war sehr groß als sie die Mama gesehen haben. Nun hoffe ich das sie die Jungen füttert und alles wird gut.
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23636
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Andrea DSV2463 » Mi Nov 06, 2019 7:07

Guten Morgen liebe Marianne,

wie sieht es denn inzwischen aus? Füttert die Henne die Küken?
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » Mi Nov 06, 2019 14:37

Hallo Andrea

da antworte ich ganz leise, damit die Henne es nicht hört.
Gestern abend beim Füttern habe ich vorsichtig in den Nistkasten geschaut.
Es waren noch 3 Wellis drin und am Leben.
Die Kröpfe hätten voller sein können, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf!

Dafür habe ich das nächse Problem. :roll:
Vor 3 Wochen hat es auf dem Dachboden über dem Schlafzimmer gescheppert und es hat ein Tier dort genagt, so dass ich Schiss bekommen hatte, gleich ist es durch die Decke durch. Dem Krach nach konnte es nur ein Marder sein.
Somit habe ich Giftfallen aufgestellt, Licht an und Radio so laut das ich selbst noch schlafen konnte.
Was war ich glücklich, es war Ruhe nur von dem Gift hatte keiner genascht.

Gestern abend als ich ins Bett gehen wollte, da war auf dem Dachboden wieder ein Nager!!
Da wir gestern Sperrmüll hatten, haben wir vorgestern den Boden entrümpelt, dabei sind alle Fallen dicht gemacht worden. Somit bin ich gestern abend noch auf den Boden, bewaffnet mit Nutella und habe alle Fallen wieder scharf gemacht. Licht und Radio wieder an. Dabei habe ich ein totes Tier gefunden. Mein Verdacht Ratte :shock:
Bilder an meine Schwester und Freundin (beide haben einen Bauernhof). Heute morgen die Antwort, ja es ist eine ganz junge Ratte. Da die alten Köder nicht angerührt wurden habe ich heute morgen neues Gift besorgt. Der nette Mann bei der Raiffeisen hat auch noch mal bestätigt, es ist eine Babyratte.
Nun werde ich noch mal auf den Boden gehen und die Fallen neu bestücken.
Ich habe letzte Nacht kaum geschlafen. Das Tier hat sich nicht am Licht und Radio gestört. Es hat lustig weiter genagt. Wenn ich mit dem Besen unter die Holzdecke gestoßen habe, dann war für kurze Zeit Ruhe, aber danach ging das Genage lustig weiter.
Ich habe Schiss das es sich durch das Holz nagt und dann fällt es in mein Bett :shock:

Vor 2 Jahren mit den Mäusen am Fenster hinter dem Moskitonetz, das war vollkommen harmlos gegen jetzt.

So nun habe ich einen langen Text geschieben. Hier sind Bilder von dem Tier was ich gestern gefunden habe.

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23636
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Andrea DSV2463 » Mi Nov 06, 2019 17:09

:-D Guten Abend liebe Marianne,
prima, dass die Küken noch leben und die Henne sich offensichtlich kümmert! :-D

Was das Rattenproblem betrifft, hast Du mein volles Mitgefühl :shock: :shock:
Ich bin ja nicht zimperlich, wenn es um Spinnen o.ä. geht und auch Mäuse finde ich noch erträglich,
aber Ratten auf dem Dachboden, das geht ja gar nicht :shock: :sad: :sad:

Kann sich nicht Manus Freund oder ein Kammerjäger mal darum kümmern??
Ich bewundere echt, dass Du da hochgehst und Fallen aufstellst.

Auf jeden Fall drücke ich Dir die Daumen, dass die Ratten schnell in die neu bestückten Fallen gehen und
dass Du dann endlich wieder ruhig schlafen kannst
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15147
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Neandertaler » Mi Nov 06, 2019 19:52

Ich hoffe und wünsche Dir, dass Du das Problem schnell lösen kannst.

So alle paar Jahre sehe ich die eine oder andere Ratte vor meinem Vogelhaus spazieren. Nachbars Komposthaufen mit Essensresten scheint für sie ein Schlaraffenland zu sein. Ich lege dann Giftköder aus (die roten Haferflocken). Wenn davon nichts mehr angerührt wird, habe ich wieder eine Weile Ruhe.

Vor ein paar Jahren lag so ein großes Vieh bei mir auf dem Rasen. Entsorgung: Mülltonne.

Sowas kann man nun wirklich nicht brauchen. Und sowas auf dem Dachboden schon gar nicht.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

Benutzeravatar
Gitta
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4009
Registriert: Do Jun 28, 2007 17:19
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Gitta » Mi Nov 06, 2019 20:17

das sehe ich auch so :shock:
ich drücke die Daumen, dass Du die Rattenplage bald wieder los bist, liebe Marianne
Liebe Grüße,
Gitta

Bild


Wenn Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!!

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » Mi Nov 06, 2019 22:40

Danke für euer Mitgefühl.

Andrea der Schädlingsbekämpfer ist schon informiert. Ich muss warten bis er sich meldet wann er kommt. Bis dahin werde ich weiter mit Gift und Fallen arbeiten.
Nur die Tiere sind schlau, sie machen nicht das was man gerne hätte.

Heute Nacht werde ich in Manus altem Kinderzimmer schlafen, denn das Tier ist jetzt schon am knabbern :shock:
Ich habe nur Angst das es sich durch die Zimmerdecke knabbert und hier in der Wohnung landet.
Das kann ich auf keinem Fall gebrauchen das ist Horror :shock:

Spike stört das alles nicht, er zieht sich die Decke über den Kopf und schläft :slightly_smiling_face:

Bild
Gruß Marianne Bild

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23636
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Andrea DSV2463 » Fr Nov 08, 2019 19:55

Guten Abend liebe Marianne,

hat sich der Schädlingsbekämpfer inzwischen gemeldet oder haben Deine Fallen inzwischen schon Erfolge gebracht?
Ich drücke Dir natürlich weiter fest die Daumen, dass sich die Tiere nicht durch die Decke knabbern
und dass Du sie vor allem bald endgültig los bist.
Anne DSV2252 hat geschrieben:
Mi Nov 06, 2019 22:40
Spike stört das alles nicht, er zieht sich die Decke über den Kopf und schläft :slightly_smiling_face:

Bild
Na, das ist ja ein Held :roll: ;)
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Horst Schlämmer
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 416
Registriert: Fr Jan 07, 2011 19:36
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Horst Schlämmer » Sa Nov 09, 2019 15:32

Bäh... bei Ratten schüttelt es mich auch...

Das Reserve- Pärchen macht einen sehr guten Eindruck und lässt hoffen. Gestern musste ich die bisher beiden einzigen Küken aus der Zuchtbox in die Absetzbox setzen. Beim Betreten des Zuchtraumes sah ich bereits eine Menge Einstreu und Co. vor der Zuchtbox liegen um dann nur kurze Zeit später zu sehen, wie der Vater das älteste Küken attackierte und zwar sehr heftig. Zum Glück blieb es bei Schrammen auf der Nasenhaut, einer kleinen Macke im Nacken und einer blutigen Schwanzfeder. Das Küken war sichtlich geschockt aber heute schon wieder sehr erholt. Beide Küken sind nun 35 und 33 Tage alt, sitzen jedoch vollgefressen auf den Sitzstangen in der Absetzbox. Das ging also alles gut. Puh...

Nun freue ich mich trotz allem, diese beiden Jungvögel, zwei Hähne, anschauen zu dürfen. Der ältere ist ein Australischer Schecke hellgrün, ein sehr heller Schecke und sein Bruder ein Aufgehellter Australischer Schecke in graugrün.

Herzliche Grüße,

Karsten.
I can´t stay another day in here with you I feel like my time is running out I know that much for sure.

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23636
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Andrea DSV2463 » So Nov 10, 2019 10:24

:-D Guten Morgen, lieber Karsten,

puh, da hast Du ja vermutlich Glück gehabt, dass Du zum richtigen Zeitpunkt Kontrolle
im Zuchtraum gemacht hast.

Ich freue mich auf jeden Fall, dass es den AS gut geht und für Nachzuchten des Resverpaares
drücke ich schon mal die Daumen!

Euch allen einen schönen Sonntag! :-D
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Anne DSV2252
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 8653
Registriert: Sa Jun 17, 2006 21:24
Wohnort: Osterholz Scharmbeck
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich bin traurig

Beitrag von Anne DSV2252 » So Nov 10, 2019 11:51

Hallo Karsten - Glück im Unglück, gut das du zur richtigen Zeit zur Stelle warst.

Danke Andrea
auch ich wünsche Euch allen ein schönes sonniges Wochenende
Gruß Marianne Bild

Antworten

Zurück zu „Züchter Forum: Wellensittiche, Nymphensittiche, Großsittiche“